S-Bahn + Straßenbahn: Alte Schäferei: Pankow plant 3200 neue Wohnungen, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/bezirke/pankow/article233481265/Alte-Schaeferei-Pankow-sieht-Raum-fuer-3200-Wohnungen.html

Wo einst Nutzvieh graste, stehen die Zeichen auf #Neubau im großen Stil: An der „#Altern Schäferei“ in Französisch #Buchholz könnten rund 3200 Wohnungen entstehen. Und das ist nur die mittlere von drei Varianten, die in der neuen Rahmenplanung des Bezirksamts Pankow enthalten sind.

Noch ist die Zahl 3200 nur eine abstrakte Größe in einer Tabellenspalte. Aber in #Pankow weiß man, wie schnell aus einer Rahmenplanung eine konkrete Bauabsicht werden kann. In dem Gebiet sind bereits einige der größten Wohnungsbauprojekte Berlins in Arbeit. Der #Blankenburger Süden (etwa 5500 Haushalte) oder #Karow Süd (3000 Einheiten) liegen nur drei Kilometer Luftlinie entfernt. Und damit sind die Möglichkeiten noch nicht erschöpft.

„Alte Schäferei“ in Pankow: Baublöcke sollen durch Grünzüge aufgelockert werden
Wie stellt sich das Bezirksamt Pankow also die Entwicklung der Alten Schäferei, einer Agrarfläche zwischen der Autobahn #A114 und dem heutigen Siedlungsrand von Buchholz vor? Erste Skizzen der Planungsbüros in der letzten Sitzung des Pankower Bauausschusses der Legislatur zeigen Baublöcke östlich der #Schönerlinder Straße mit 1500 bis 2000 Wohnungen im Kerngebiet der Schäferei und weiteren Siedlungen im Umkreis, die durch Grünzüge aufgelockert sind. Und durchquert werden von einer neuen #Straßenbahnstrecke.

Deren Endhaltepunkt laut der Skizzen: Das geplante #Null-Emissionen-Gewerbegebiet „Buchholz Nord“ auf der östlichen Seite der Autobahn. Dieses Großprojekt ist bereits beschlossen und liegt in den Händen der …

%d Bloggern gefällt das: