U-Bahn: Quietschgelb Gerade erst saniert – warum ist die Hochbahn durch Kreuzberg so laut?, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/quietschgelb-gerade-erst-saniert-warum-ist-die-hochbahn-durch-kreuzberg-so-laut/27506086.html

Das Problem ist so alt wie die #Hochbahn. Wenn die #U-Bahn durch Kreuzberg fährt, dann quietscht es, kreischt es, lärmt es. Nun gab es wieder Beschwerden von Anwohnern.

„Seit der Sanierung der Trasse im Abschnitt zwischen #Görlitzer Bahnhof und #Schlesisches Tor kommt es leider zu einer starken Lärmbelastung“, beschwerte sich eine Bewohnerin der Skalitzer Straße bei der Verkehrsverwaltung. Das Schreiben liegt dem Tagesspiegel vor. Ein Gespräch bei offenen Fenster zur Straße hin sei kaum noch möglich, der Lärm dringe bis in die zum Hinterhof gerichteten Räume ein, schreibt die Anwohnerin.

Richtig schlimm sei es nach der gerade beendeten #Sanierung der Trasse geworden. Sie vermutet, dass der Verzicht auf #Schotter am Lärm schuld sei. Von April 2020 bis April 2021 war die Hochbahn an ihrem östlichen Ende gesperrt wegen einer Generalsanierung.

Das nun fehlende #Schotterbett sei aber nicht schuld am Quietschen. Es sei „bewusst durch eine elastische Fahrbahn ohne Schotter ausgetauscht“ worden, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit. Die Schienen müssten sich erst „einfahren“, sagte eine Sprecherin. Die Strecke sei noch einmal kontrolliert worden, „einzelne Lärmquellen des Oberbaus wie schlagende Stöße oder #Schienenauszugsvorrichtungen konnten nicht festgestellt werden“.

Dennoch werde man „den Streckenabschnitt noch einmal untersuchen und gegebenenfalls den Schleifzug …

%d Bloggern gefällt das: