Bahnhöfe: Erster Spatenstich für den S-Bahnhof Kolonnenstraße mit 19 Jahren Verspätung, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10000350

Im Frühjahr 2008 sollen am neuen #S-Bahnhof #Kolonnenstraße an der #Wannseebahn die ersten Züge der S 1 halten, versprach Günther #Schuppenies von DB #Station&Service. Vielleicht auch schon früher, wenn die Winter nicht so streng werden.

Am 15. November 2006 lud DB Station&Service zum feierlichen ersten #Spatenstich ein. Im Frühjahr 2007 soll dann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die Kosten von 6,4 Millonen Euro teilen sich die Bahn und das Land Berlin; 17 000 Ein- und Aussteiger werden täglich erwartet.

Brücke dient als Dach

Mit dem Bahnhof wird endlich die dichtbesiedelte „#Schöneberger Insel“ besser an das Berliner #S-Bahnnetz angeschlossen. Der neue Bahnhof an der #Wannseebahn S 1 zwischen den Bahnhöfen #Yorckstraße (#Großgörschenstraße) und Schöneberg soll unter der #Julius-Leber-Brücke gebaut werden. Die beiden #Seitenbahnsteige werden per Treppen und #Aufzügen von beiden Straßenseiten direkt zu erreichen sein. Die Brücke selbst dient als Dach für die Fahrgäste. Die Bushaltestellen sollen auf die Brücke direkt vor die Eingänge gelegt werden. Hundert Fahrradstellplätze sind vorgesehen.

Die #Gleislage der S-Bahngleise wird nicht verändert, so dass Christian #Morgenroth, der Baubetriebsmanager der S-Bahn Berlin GmbH, zuversichtlich ist, mit minimalen #Betriebseinschränkungen während des Baus auszukommen. Lediglich an wenigen Wochenenden seien Einschränkungen zu erwarten. Durch nahegelegene bestehende #Weichenverbindungen könne man bei …

%d Bloggern gefällt das: