Bus: Der ganz große Gelbe kommt jetzt aus Berlin BVG montiert den modernsten und zwei Meter längeren Doppeldecker in Lichtenberg. 180 Exemplare sollen bis Ende 2007 rollen, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/der-ganz-grosse-gelbe-kommt-jetzt-aus-berlin/685922.html

Bei der feierlichen #Stadtrundfahrt am nächsten Donnerstag werden die Fahrgäste die Augen offen halten und die Ohren spitzen. Aber nicht nur wegen Sehenswürdigkeiten und Erklärungen, sondern wegen des Busses: Sitzen alle Haltestangen perfekt? Vibrieren auch keine Verkleidungen? Sind die Bohrlöcher fürs Treppengeländer sauber entgratet? Darauf werden die Passagiere achten, denn der Bus ist ihr Werk: Der erste von 180 neuen Doppeldeckern, die die BVG-Leute bis Ende 2007 selbst montieren. Langfristig soll die ganze Flotte der 400 #Doppeldecker aus den Baujahren 1990 bis 1996 ersetzt werden. Die 20 Neuen, die schon in der Stadt erprobt werden (17 fahren als 100er und drei als 148er), wurden noch in Bayern endmontiert. Jetzt fährt die BVG die Busse nicht mehr nur, sondern baut sie auch selbst. So beschäftigt sie insgesamt 30 Mitarbeiter, die sonst nicht mehr gebraucht würden. Gestern wurde der erste Eigenbau vom Tüv begutachtet. Am Donnerstag soll er seine Schöpfer durch die Stadt fahren. „Bei so einer Premiere soll natürlich alles zu 110 Prozent stimmen“, sagen die Verantwortlichen.

Seit Mitte Dezember werden jede Woche zwei Rohlinge vom Hersteller #Neoman aus dem sächsischen Plauen auf den #Betriebshof Lichtenberg in der Siegfriedstraße gefahren. Außen sehen sie schon aus wie Berliner Doppeldecker, innen aber sind sie kahl wie Ausbauhäuser. Knapp 5000 Teile bauen die BVG-Leute ein, 1000 davon sind „Schüttgut“, also Schrauben, Schellen & Co. Die Kisten mit den Kleinteilen liegen in großen Metallregalen in der nur mäßig beleuchteten Werkhalle, in der es nach Öl und neuem Plastik riecht. Zwischen den Bussen stehen Paletten voller Sitze, Verkleidungsplatten und gelber Haltestangen – 250 Meter pro Bus, und fast jede ist anders …

%d Bloggern gefällt das: