Regionalverkehr: Ohne Umsteigen nach Schwedt, Ab 16. Dezember geht es alle zwei Stunden ab Berlin, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Von Berlin gelangt der Fahrgast ab #Fahrplanwechsel am 11. Dezember mit dem #RegionalExpress RE 3 alle 120 Minuten ohne Umsteigen über #Angermünde nach #Schwedt und natürlich zurück. Da die Zeit zum Umsteigen entfällt, verkürzt sich die Fahrzeit für die durchgehenden Züge um rund sechs Minuten.

Das wird möglich durch die so gut wie abgeschlossene #Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke Angermünde–Schwedt: Vor wenigen Tagen wurden die letzten Meter #Fahrdraht gespannt, die #Oberleitungsmontage ist abgeschlossen.

Derzeit erfolgen die Feinregulierung der Oberleitung und andere Restarbeiten. „Ab Sonntag, dem 11. Dezember, fahren die RE-Züge dann aus Richtung Berlin kommend über Angermünde nach Schwedt mit Elektroloks im #Zwei-Stunden-Takt durch“, betont Ulrich #Schultheiß, Leiter DB #Regionalnetz #Ostbrandenburg.

Das bedeutet: In Angermünde teilt sich wie bisher der stündlich verkehrende RE 3: Ein Zweig führt nach Schwedt, der andere …

%d Bloggern gefällt das: