Bus + Straßenbahn: Informationen gibt es später – den Protest schon jetzt BVG krempelt ihr Liniennetz um …, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/informationen-gibt-es-spaeter-den-protest-schon-jetzt/550592.html

Die #BVG will am 12. Dezember ihr #Liniennetz vollkommen #umkrempeln. Wer sich über die Änderungen schon jetzt informieren will, muss jedoch meist noch warten. Die #Informationskampagne zum neuen Angebot, die 5,1 Millionen Euro kosten soll, wird erst im November beginnen. 61 verschiedene so genannte #Flyer will die BVG dann mit „ortsteilbezogenen Informationen“ an Haushalte, aber auch in Einkaufszentren, Freizeiteinrichtungen, Behörden, Schulen sowie Firmen verteilen. Doch dann ist längst alles entschieden.

Mit gewissem Stolz hat die BVG verkündet, dass sie im Vorfeld den #Dialog mit den Kunden gesucht hat. An #Infoständen stellten Mitarbeiter auch #Planungsalternativen vor, die die Kunden bewerten konnten. Das daraus abgeleitete #Konzept stimmte die BVG mit dem #Senat ab, wobei die Bezirke, der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (#VBB), die #S-Bahn und der #Regionalverkehr der Bahn eingebunden waren. Die Kunden allerdings waren da nicht mehr beteiligt.

Sie werden erst wieder ausführlich informiert, wenn das Konzept „BVG 2005 plus“ genehmigt worden ist. Auch im #Internet stellt die BVG nur ihre neuen 24 #Metrolinien bei Bussen und Straßenbahnen vor. Wer jetzt schon genau wissen wolle, was mit den Linien in seinem Viertel passiere, könne sich aber schriftlich an die BVG wenden, sagte Chefplaner Tom #Reinhold. Auskünfte gebe es auch in den Bezirksverwaltungen.

Wo Kunden die geplanten Änderungen mitbekommen haben, …

%d Bloggern gefällt das: