U-Bahn: Der Pariser Platz wird zur U-Bahn-Baustelle Die Arbeiten für die Stummelstrecke U 55 zum Lehrter Bahnhof sollen im August beginnen, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/themen/brandenburg/der-pariser-platz-wird-zur-u-bahn-baustelle/512482.html

Der frisch herausgeputzte Pariser Platz wird wieder zur #Baustelle. Im August will die BVG mit den Arbeiten an ihrer #Stummel-U-Bahn #U5 beginnen, auf der pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 dann ein Zug zwischen den Stationen #Hauptbahnhof-Lehrter Bahnhof und #Brandenburger Tor mit #Zwischenstopp am #Reichstag hin und her fahren soll. Obwohl die Arbeiten vorwiegend unterirdisch erfolgen, muss an der Oberfläche ein Zaun um die #Baugrube herum errichtet werden. Er soll aber künstlerisch gestaltet werden.

Auf die beim U-Bahn-Bau fast immer übliche große Baugrube verzichtet die BVG. Die #Hauptbaustelle mit 66 Metern Länge und 32 Meter Breite wird auf der nördlichen Seite des Pariser Platzes an der Wilhelmstraße sein. Dort entsteht der Zugang zum künftigen U-Bahnhof. Der jetzt dort endende #Fußgängertunnel zum #S-Bahnhof #Unter den Linden wird abgerissen. Der S-Bahn-Eingang vor dem Hotel Adlon bleibt geöffnet. Für den U-Bahnhof ist ein Notausstieg in Höhe der Ungarischen Botschaft geplant.

Mit besonderen Verfahren will die BVG #umweltschonend bauen. Die Erde in der Grube wird unter Druckluft ausgehoben, so dass der Grundwasserspiegel nicht gesenkt werden muss. Für den Bau der weiteren #Tunnelröhren wird das Erdreich vereist, was ebenfalls vor eindringendem Wasser schützt. Der Bau soll insgesamt 28 Millionen Euro kosten; 24 Millionen davon übernimmt der Bund. Rund 190 Millionen Euro sind zwischen Lehrter Bahnhof und Pariser Platz bereits verbuddelt worden. Den #Weiterbau der so genannten #Kanzlerlinie, die den Alexanderplatz mit dem Hauptbahnhof …

%d Bloggern gefällt das: