Fahrplan: BVG-Atlas: Voller Kaufpreis, halbe Leistung Der Fahrplan ändert sich, das Infomaterial nicht – es ist veraltet, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/bvg-atlas-voller-kaufpreis-halbe-leistung/419664.html

Obwohl es bei Bahnen und Bussen nur noch einen großen #Fahrplanwechsel im Jahr jeweils im Dezember geben soll, müssen sich Fahrgäste von BVG und S-Bahn von #Juni an auf erhebliche #Änderungen einstellen. Diese aber werden im #Informationsmaterial der Verkehrsbetriebe vorerst nicht zu finden sein. So wird die BVG ihren #Berlin-Atlas weiter mit dem Stand vom 24. Februar verkaufen – für 8 Euro. Erst im Dezember soll es dann eine neue Auflage geben. #Aktualisiert werden aber alle #Gratis-Unterlagen wie die #Netzübersichten. Beim Atlas sei dies zu teuer, sagte BVG-Sprecher Wolfgang Göbel.

Wer den Atlas kauft, erfährt unter anderem nicht, dass die #S-Bahn zum 15. Juni wieder die Verbindungskurve von #Pankow über #Bornholmer Straße zum Bahnhof #Schönhauser Allee in Betrieb nimmt. Sie war vor zwei Jahren stillgelegt worden. Nun können die Züge auch im Bahnhof Bornholmer Straße halten, wo die Fahrgäste Richtung Norden nach Oranienburg, Hennigsdorf und Bernau am gleichen Bahnsteig umsteigen können.

Fehlen werden im Atlas auch Hinweise auf den geänderten #Nachtverkehr der #U-Bahn am Wochenende und in den Nächten zu Feiertagen. Nicht vermerkt sind auch die Änderungen im #Tagesverkehr. Dort fährt nur noch jeder zweite Zug der U 2 nach Ruhleben, die anderen enden schon am Theodor-Heuss-Platz…

%d Bloggern gefällt das: