Flughäfen machen Gewinn und bleiben ein Zuschussgeschäft, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/zeitung/flughaefen-machen-gewinn-und-bleiben-ein-zuschussgeschaeft/306496.html

Die Flughäfen #Schönefeld, #Tegel und #Tempelhof haben im vergangenen Jahr erneut einen Gewinn eingeflogen, trotzdem ist die Berlin Brandenburg #Flughafen Holding (#BBF) weiter auf Zuschüsse der öffentlichen Hand angewiesen. Den größten Batzen muss sie für den geplanten #Ausbau Schönefelds zum Flughafen Berlin-Brandenburg International (#BBI) aufbringen, der ursprünglich privat finanziert werden sollte. Die Verhandlungen mit dem Konsortium von IVG und Hochtief laufen seit Ostern. Am Jahresende wird der Kredit für das so genannte Baufeld Ost in Schönefeld fällig. Wenn die 288 Millionen Euro aus dem missglückten Grundstücksgeschäft zurückgezahlt werden müssen, wären auch hier Hilfen der Gesellschafter erforderlich. Noch sind dafür Berlin, Brandenburg und der Bund zuständig.

Stolz ist #Flughafenchef Götz Herberg, dass es trotz eines enormen Rückgangs bei den Passagierzahlen einen Gewinn von 7 Millionen Euro gegeben hat; 9,4 Millionen Euro weniger als im Jahr 2000. Auch das Gesamtergebnis des Konzerns war mit rund 200 000 Euro noch positiv. Im vergangenen Jahr gab es noch einen Überschuss von knapp 10 Millionen Euro. Die Holding hat auf den Rückgang mit einer #Gebührenerhöhung für die #Fluggesellschaften reagiert, die zum Teil zu heftigen Protesten geführt hat. Herberg ist zuversichtlich, dass der Verkehr Mitte des Jahres wieder zunehmen wird, ohne dass die Rückgänge bei den Passagierzahlen schon ausgeglichen werden können. Drastisch war der Rückgang 2001 im Pauschalverkehr mit einem Minus von …

%d Bloggern gefällt das: