Bahnverkehr: Licht im Tunnel, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/zeitung/licht-im-tunnel/304140.html

Lichtenrade. Der #Wiederaufbau der #Dresdner Eisenbahnverbindung durch #Lichtenrade kommt in Bewegung, obwohl der Senat das #Genehmigungsverfahren erneut auf Eis gelegt hat. Strittig ist seit Jahren, ob die Gleise #ebenerdig gelegt werden – wie von der Bahn geplant – oder ob sie in einem #Tunnel verschwinden, wie es Anwohner fordern. Unterstützt werden sie vom Senat. Unklar ist, wer die #Mehrkosten für den #Tunnelbau aufbringen würde.

Jetzt hat #Bundesverkehrsminister Kurt #Bodewig (SPD) signalisiert, er werde für eine „stadtverträgliche Lösung“ eintreten. Die heißt Tunnelbau. Einen entsprechenden Brief hat Bodewig vor der Abstimmung zur Lastwagenmaut auf Autobahnen nach Informationen des Tagesspiegels an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) geschickt, der seinen Wahlkreis in Tempelhof hat. Berlin stimmte der Maut am Ende zu.

Weil Berlin von der Bahn den Tunnelbau fordert, ließ die Stadtentwicklungsverwaltung die Pläne der Bahn fast zwei Jahre lang unbearbeitet liegen. Jetzt ruht das Verfahren wieder. In der #Stadtentwicklungsverwaltung wird argumentiert, man könne die Pläne der Bahn mit der ebenerdigen Lösung nicht öffentlich erörtern, wenn gleichzeitig klar sei, dass der politische Wille zum Tunnelbau gehe. Bisher hatte sich die Bahn allerdings gegen den Weg in den Untergrund gewehrt. Sie befürchtet einen Präzedenzfall, wenn sie in Lichtenrade dem Willen der Anwohner nachgibt…

%d Bloggern gefällt das: