Flughäfen: Neues System zum Schutz vor Vogelschlag am BER, 3D-Radar überwacht gesamtes Flughafengelände, aus FBB

14.12.2022

Ein neues #Radarsystem zum Schutz vor #Vogelschlag an #Luftfahrzeugen wurde am #Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt installiert. MAX stammt von dem niederländischen Unternehmen Robin Radar Systems. Die Technologie wird erstmalig an einem deutschen Flughafen eingesetzt.

Das neue System ersetzt ein bisheriges der Firma aus dem Jahr 2016, das lediglich die #Südbahn überwachte. Die #Phased-Array-Radarantenne ermöglicht jetzt rund um die Uhr eine vollständige 3D-Erfassung von #Vogelbewegungen im Radius von zehn Kilometern und überwacht damit das gesamte #Flughafenareal. Mit Hilfe einer speziellen Software werden Größe, Höhe und Flugrichtung von Vogelschwärmen bestimmt und angezeigt. Somit können mögliche Kollisionen von Vögeln mit startenden oder landenden Flugzeugen vorausberechnet und gezielt abgewendet werden.

Am #BER wird dafür u.a. #Pyrotechik genutzt, die beim Auftreten von Schwärmen verschossen wird und dabei einen lauten Knall erzeugt. Weiterhin wird eine #Jagdhündin und zeitweilig ein #Falkner mit Greifvögeln zur Vergrämung von Vögeln eingesetzt. Auch lässt eine spezielle #Bepflanzung und Bebauung des Flughafenareals Vögeln kaum Möglichkeit zum Brüten.

Geraten Vögel in die Triebwerke eines Flugzeugs, kann das zu Triebwerksschäden und damit zu einer Gefahrensituation führen. Auf dem etwa 1.500 Hektar großen Gelände des BER gab es bisher keine Gefährdung durch Vogelschlag. Auch im deutschen Flugverkehr kam es deshalb bisher nicht zu lebensbedrohlichen Unfällen. Dennoch unternehmen alle Flughäfen und Airlines große Anstrengungen, um Vogelschlag zu vermeiden.

Thomas Hoff Andersson, Geschäftsführer Operations der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Wir unternehmen große Anstrengungen, um unseren Kunden am BER höchstmögliche Sicherheit zu bieten. Dazu setzen wir auch auf den Einsatz neuester Technologien, sei es in den Terminals oder auf den Vorfeldern. Mit MAX können wir jetzt Vogelschwärme genauer erfassen, Vögel gezielter vergrämen und somit Vogelschlag effektiver verhindern.“

Siete Hamminga, CEO von Robin Radar Systems: „MAX ist das derzeit fortschrittlichste Vogelradar auf dem Markt. Systeme wie diese werden zum Sicherheitsstandard an allen bedeutenden Flughäfen werden. Die Zusammenarbeit mit dem BER war immer sehr tatkräftig und konstruktiv. Es ist großartig, mit einem Vorreiter in Sachen Innovation zusammenzuarbeiten.“

Impressum

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

12521 Berlin

T +49-30-609170100

pressestelle@berlin-airport.de

www.berlin-airport.de

%d Bloggern gefällt das: