Schiffsverkehr: Templiner Stadtverwaltung will Kannenburger Schleuse bis 2023 ersetzen, aus rbb24.de

https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/beitraege/2021/11/templin-schleuse-kannenburg-havel.html

Das Bundesverkehrsministerium hat die Mittel für den #Ersatzneubau der #Schleuse #Kannenburg bei #Templin (Landkreis Uckermark) freigegeben. Jetzt sollen die Arbeiten europaweit ausgeschrieben werden.

Wegen fehlender Kapazitäten beim Bund hat die Stadt Templin die #Planungsarbeiten für den #Schleusenbau übernommen. Templins Bürgermeister Detlef Tabbert sagte dem rbb dazu: „Unser Ziel ist es, mit den Bauarbeiten im Frühjahr 2022 beginnen zu können. Ziel ist es auf jeden Fall, die #wassertouristische Saison #2023 zu sichern, das Freizeitkapitäne von der Havel wieder die Templiner Gewässer erreichen können.“

Nach der Sperrung der wichtigsten Verbindung zwischen den Havelgewässern und dem Templiner Seenkreuz …

%d Bloggern gefällt das: