Bahnhöfe + S-Bahn + U-Bahn: Berlin, deine Geisterbahnhöfe, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/mauerzeiten-berlin-deine-geisterbahnhoefe/8254414.html

In Berlin gab es eine kuriose Zeit bei der #S- und #U-Bahn: Als nämlich die Züge aus dem #Westen unter dem #Osten durchfuhren – ganz langsam, ohne Halt. Und auf den Bahnsteigen wachten #Grenzsoldaten. Eine kleiner Geschichtskurs. Im Herbst 2013 wird die S-Bahn im Nord-Süd-Tunnel bauen. Dann sind die Bahnsteige leer, ohne Fahrgäste, es wird ganz still. So mancher fühlt sich da schon an „#Geisterbahnhöfe“ erinnert. Doch die haben in Berlin eine ganz spezielle Geschichte. U-BAHN So lange die Mauer stand, mussten die Züge der U 6 und der U 8 an den Stationen unter Ost-Berliner Gebiet ohne Halt vorbeifahren. Auf den Bahnsteigen waren Wachposten stationiert, die Fluchtversuche durch die Tunnel verhindern sollten. Eine Ausnahme war der Bahnhof Friedrichstraße. Dort durften Fahrgäste …

  • #flexity #9057 sonnt sich in #rosenthalnord
    #flexity<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%239057">9057</a></span> sonnt sich in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23rosenthalnordrosenthalnord' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/156726734_118260536910243_2438916858814311277_n.jpg?_nc_cat=103&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=eeE4QrNqiHoAX8tEyse&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=3d11a16d107b4c74178e492245934062&oe=6063EA6E' />

You may also like