BVG plant Neugestaltung ihres Angebots Im Frühherbst 2003 begannen bei der BVG die Arbeiten an dem Projekt Angebotsoptimierung, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10003074

Im Frühherbst 2003 begannen bei der BVG die Arbeiten an dem Projekt #Angebotsoptimierung, mit dem sich die BVG eine größere #Neugestaltung von #Netz und #Fahrplan-Angebot vorgenommen hat. Das Vorhaben ist Teil des „Lenkrad” genannten #Sanierungsprogramms für die BVG, das unter dem seit 2002 amtierenden neuen Vorstandsvorsitzenden, Herrn Graf von Arnim, aufgelegt wurde.

Das Projekt Angebotsoptimierung unterscheidet sich von der Mehrzahl der Lenkrad – Vorhaben dadurch, dass es auch Erlössteigerungen zum Ziel hat. Dass die Angebotsoptimierung gleichzeitig auch Kostensenkungen erzielen soll, zeigt den ehrgeizigen Anspruch des Vorhabens. Das Projekt gliedert sich im Wesentlichen in die drei Teile Analysen, strategische Netzplanung und Detailplanung, wobei unter Letzterem die konkrete Neuplanung von Netz und Fahrplan verstanden wird. In diesem Artikel sollen die Ergebnisse der Analysen vorgestellt werden, ein zweiter wird im nächsten SIGNAL die Planungen vorstellen.

Analysen
Mit Analysen zu #Kunden-Anforderungen an den #ÖPNV, zur #Wettbewerbssituation OPNV – MIV (Motorisierter Individualverkehr) in Berlin und zur Auslastung der von ihr betriebenen Verkehrsmittel erweiterte die BVG ihre Datengrundlagen, die von Experten im bundesweiten Vergleich bereits heute als gut eingeschätzt werden.

Im Bereich Marktforschung verfügt die BVG über Daten allgemeiner Art …

%d Bloggern gefällt das: