Bahnverkehr + Regionalverkehr: Entwicklung des Schienenpersonennahverkehrs, Bahnkonzept 2009 stellt die Weichen, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Als zu Beginn der 90er Jahre nach Jahrzehnten der Teilung erste Gedanken zum einheitlichen #Schienenverkehr für die #Region Berlin/ Brandenburg dargelegt wurden, hatten alle Beteiligten ein #Verkehrskonzept im Sinn, das #Bahnfahren wieder attraktiv, schnell und bequem macht.

Im „#Zielnetz 2000“, dem ersten #Nahverkehrsplan, wurde ab 1996 eine spürbare Verbesserung des Nahverkehrs auf der Schiene für die Region durchgesetzt. Schnelle RE-Strecken führen in seiner Folge nach und durch Berlin, #RegionalBahnen ergänzen das Netz im Land Brandenburg.

Die Verantwortung für Aufgabenstellung und Ausgabenplanung ging unter dem Stichwort „#Regionalisierung“ in die Verantwortung der Länder über.

„Zielnetz 2000“ wurde in den folgenden zwei Jahren fortgeschrieben und jetzt durch das „#Bahnkonzept 2009“ abgelöst, das die Perspektiven des Schienenverkehrs in unserer Region für die nächsten Jahre aufzeigt.

Wer seit längerem Bahn fährt, wird die Entwicklung schon im eigenen Interesse sorgfältig beobachtet haben: Sehr viel Geld wurde im vergangenen Jahrzehnt in das #Schienenverkehrnetz Berlins und Brandenburgs gesteckt.

#Schienenabschnitte, die einst durch die Berliner Mauer getrennt waren, wurden wieder #vereint, Strecken wurden für höhere Geschwindigkeiten ausgebaut, …

%d Bloggern gefällt das: