allg.: Verkehrsmittelnutzung im deutschen Reisemarkt 2002, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10002984

Der neuesten Statistik des Deutschen #Reisebüro- und #Reiseveranstalter-Verbandes e. V. (#DRV) für 2002 zufolge spielt in Deutschland die #Eisenbahn bei der #Verkehrsmittelwahl für Urlaubsreisen nach wie vor eine untergeordnete Rolle.

Bei #Urlaubsreisen ab fünf Tagen Länge werden 56 % aller Fahrten mit dem #Pkw, 29 mit dem #Flugzeug, 7 mit dem #Bus und nur 6 % mit der Eisenbahn unternommen – und in diesen Zahlen sind auch Reisen mit berücksichtigt, die man nur mit dem Flugzeug unternehmen kann!

Im #Jahresvergleich seit 1992 ist das Flugzeug der eindeutige Gewinner: von 20 % 1992 ist der Fluganteil auf 29 % 2002 gestiegen. Bus und Eisenbahn haben beide von 9 auf 7 bzw. 6 Prozent abgenommen, ebenso leicht die Pkw-Nutzung von 60 % auf 56 %.

Die Betrachtung der Urlaubsregionen ergibt nach wie vor eine steigende Beliebtheit von Auslandsreisen (1992:60 %, 2002:66 %). Die Inlandsreisen haben dagegen von 40 % (1992) auf 34 % (2002) abgenommen.

Im Inland überwiegen Reisen ab einen bis zu vier Tage (35,2 Millionen Übernachtungen), Reisen mit mehr als fünf Übernachtungen werden …

%d Bloggern gefällt das: