Tarife: Deutsche Bahn: Zehn Euro ab 30 Minuten Verspätung?, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/politik/article237353349/deutsche-bahn-entschaedigung-verspaetung-30-minuten.html

Berlin. Seit Jahren wird die Deutsche Bahn für ihre #Unpünktlichkeit und #ausfallende #Zugverbindungen kritisiert. Im Jahr 2022 waren nur rund 65 Prozent der #DB-Fernzüge pünktlich, teilt der Konzern mit. Dabei gelten Züge schon als pünktlich, wenn die Verspätung weniger als 6 Minuten beträgt. Nun fordert die Chefin des Bundesverbands der #Verbraucherzentrale: Bahnreisen sollen schon bei einer Verspätung von 30 Minuten #entschädigt werden.

Fahrgäste erhielten bisher erst ab einer #Verspätung von 60 Minuten eine #Entschädigung. Dieser wurde prozentual bemessen am ursprünglichen #Fahrpreis: Bei einer Stunde sind es 25 Prozent, ab zwei Stunden gibt es die Hälfte zurück. Lange Zeit war für das Beantragen einer #Rückerstattung die Einsendung der gültigen #Fahrgastberechtigung erforderlich. Mittlerweile geht es auch online.

Geldgutscheine bei Verspätungen unter einer Stunde

Am Dienstag hat die Verbraucherzentrale gefordert, Bahnreisende schon bei einer Verspätung von 30 Minuten pauschal mit einem zehn Euro Gutschein zu entschädigen. Das #Bundesministerium für #Verbraucherschutz befürwortet den Vorstoß. Ein #zuverlässiger #Zugverkehr ist insbesondere für eine verbrauchergerechte und nachhaltige #Mobilitätswende 

%d Bloggern gefällt das: