allg.: Berlin testet neue Toiletten für 2,6 Millionen Euro, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin/article237305265/Berlin-testet-neue-Toiletten-fuer-2-6-Millionen-Euro.html

In einem #Pilotprojekt will Berlin im Frühjahr 24 Toiletten in den Bezirken aufstellen, die #Regenwasser oder #Solarenergie nutzen.

Berlin.  Regenwasser zum Händewaschen, Solarenergie für die #Beleuchtung: Berlin will ab April im Rahmen eines einjährigen Pilotprojekts „#autarke Toiletten“ testen, die also ohne Strom- oder Wasseranschlüsse funktionieren. 2,6 Millionen Euro aus dem Innovationsförderfonds sollen in das Vorhaben fließen, wie aus einem aktuellen Bericht von Verbraucherschutzstaatssekretär Markus Kamrad an den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses hervorgeht. Insgesamt sollen 24 solcher #Toilettenanlagen – zwei pro Bezirk – aufgestellt werden, die kostenlos nutzbar sind.

Die Senatsverwaltung will die Toiletten in Berliner #Grünanlagen aufstellen, um zu testen, ob so die #Aufenthaltsqualität in insbesondere stark genutzten Parks verbessert werden kann. Ende 2022 wurde zudem eine Untersuchung dazu angekündigt, „inwiefern die autarken Toiletten zu einer verminderten Nutzung von Sträuchern und Hecken zur Verrichtung der #Notdurft und somit zu einem verbesserten Zustand der Grünanlagen selbst beitragen können“.

Bei zwei Herstellern hat die Senatsverwaltung jeweils zwölf Anlagen bestellt, die #klimafreundlich, #ökologisch, #gendergerecht und #barrierefrei sein sollen. Die Toiletten bestehen dazu aus einer rollstuhlgerechten Kabine, dazu kommen …

%d Bloggern gefällt das: