U-Bahn: Bauarbeiten auf der U6: Nach Tegel fahren bis 2025 keine U-Bahnen mehr, Die BVG muss die Strecke im Norden von Berlin sanieren., aus Berliner Morgenpost

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/bauarbeiten-auf-der-u6-nach-tegel-fahren-bis-2025-keine-u-bahnen-mehr-li.258233

Das dauert länger als bisher geplant. Nun zeichnet sich ab, was auf die Fahrgäste zukommt.

Eine wichtige Berliner #U-Bahn-Strecke wird kürzer, für mehr als zwei Jahre. Heute ist die #U6, die in Alt-Mariendorf beginnt, knapp 20 Kilometer lang. Doch ab Herbst werden es nur noch 15,5 Kilometer sein. Denn die Linie wird wegen Bauarbeiten nicht mehr wie bisher in #Alt-Tegel, sondern schon im Bahnhof #Kurt-Schumacher-Platz enden. Eines der größten #U-Bahn-Sanierungsprojekte beginnt – und wird bis ins Jahr 2025 gravierende Folgen für die Fahrgäste haben. Für sie gilt das Motto: #Bus statt #U-Bahn.

Das Team von U-Bahn-Chef Uwe #Kutscher arbeitet auf Hochtouren. Noch ist einiges vorzubereiten, noch sind Zeitpläne festzuzurren, Details festzulegen. Doch klar sei: Der U-Bahn-Verkehr auf der U6 zwischen Kurt-Schumacher-Platz und Alt-Tegel wird eingestellt, sagte Kutscher. „Im Herbst 2022 wollen wir anfangen.“ Zuletzt war von November die Rede. Die Bauarbeiten werden bis zum Frühjahr 2025 dauern, bekräftigte der Bauingenieur. Solange müssen die Fahrgäste auf dem nördlichen Abschnitt der Nord-Süd-Linie den geplanten #Schienenersatzverkehr (#SEV) nutzen.

„Ein sehr großes Bauvorhaben mit sehr vielen Beteiligten“

Ursprünglich sollte die Sperrung rund 20 Monate dauern. „Das war Ende 2018 in einer früheren Planungsphase“, erklärte Jannes Schwentu, …

%d Bloggern gefällt das: