Straßenverkehr: Über tausend Brücken musst Du gehen – Planung, Kosten und Dauer des Brückenbaus im Land Berlin, aus Senat

Frage 1:
Welche #Brücken (#Autobahnbrücken, #Eisenbahn- und #Fußgängerbrücken) sind im Land Berlin dringend
#sanierungsbedürftig? (Bitte um tabellarische Auflistung nach Bezirken)
Antwort zu 1:
Für die in Zuständigkeit des Landes Berlin liegenden Fußgängerbrücken ergibt sich bei den
folgenden Brücken ein dringender #Sanierungsbedarf. Die #Instandsetzungsplanungen hierfür
laufen bereits.
Bezirk Brückename
Mitte Adlerbrücke
Mitte Sellerbrücke
Spandau Spektegrabensteg
Spandau Südparkbrücke
Neukölln Große Brücke über dem Wiesenbach
2
Bezüglich der Autobahnbrücken hat die AdB folgende Tabelle übermittelt:
Autobahn Brückenname
A100 Knobelsdorffbrücke, TBW A+C
A100 Kaiserdammbrücke, TBW 1+3
A100 Ostpreußenbrücke
A100 Spundwand Rognitzstraße II / Wendeplatte
A103 Br.üb.Albrecht-,Kieler Str,Düppelmarkt u.2 Trhs, TBW A+B
A115 Spanische Allee-Brücke
A115 Alemannenbrücke
A115 Borussenbrücke
A100 Schwarzbacher Brücke
A100 Paulsborner Brücke
A114 Heinersdorfer Brücke und Stützwand, TBW A1+A2
A100 Tunnel Rathenauplatz-Weströhre, FR Süd+Nord, TBW 1+2
A100 BAB A 100 Brücke über die Ausfahrt Detmolder Str., TBW 1+2
A100 Rampenbrücke Ausfahrt BAB A 100 Detmolder Str.
A100 Brücke über die Mecklenburgische Straße, TBW A1+A2
A100 Brücke über die Rudolstädter Straße
A100 Brücke am S-Bhf Schmargendorf (Heidelberger Platz)
A100 Brücke Abfahrt BAB A 100 Stadtring
A100 Rudolf-Wissell-Brücke
A100 Brücken über die Halenseestr. Ost (07044 b-d), TBW 1+2+3
A100 Ringbahnbrücke und Rampenbrücke
A100 Westendbrücke
A100 Brücke über die Bahnanlagen am S-Bhf Eichkamp
A111 Westl. u. Östl. Rampenbrücke Kurt-Schumacher-D., TBW 1+2
A111 Östliche Brücke über den Siemensdamm
A111 Westliche Brücke über den Siemensdamm
A115 Cordesstraßenbrücke, TBW 1+2+3
Bezüglich der Eisenbahnbrücken teilt die DB AG mit:
„Seitens der DB Netz AG sind im Zeitraum 2022 – 2029 rund 38 Brücken aus dem
Anlagenbestand im Land Berlin für eine Sanierung vorgesehen.“


Frage 2:
An welchen Brücken (Autobahnbrücken, Eisenbahn- und Fußgängerbrücken) wird aktuell gebaut? Wie hoch
sind die veranschlagten Kosten pro #Brückenbaustelle?
Antwort zu 2:
An den Fußgängerbrücken des Landes Berlin werden fortwährend Unterhaltungsarbeiten
geringeren Umfanges zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit durchgeführt.
3
Bezüglich der Autobahnbrücken teilt die AdB mit:
„Alle Brückenbauwerke im Verlauf der A 114 werden derzeit neu gebaut, mit Ausnahme der
Heinersdorfer Brücke. Die Kosten bewegen sich in einem Rahmen von 1,8 Mio. € bis 4,0
Mio. €.“
Bezüglich der Eisenbahnbrücken teilt die DB AG mit:
„Im Bereich der Infrastrukturprojekte der DB Netz AG Region Ost ist geplant, in 2021/ 2022
rund 16 Brücken in Betrieb zu nehmen. Die Kosten je Brückenbaustelle unterscheiden sich
nach Art und Umfang beträchtlich, sodass keine allgemeine Aussage zu den veranschlagten
Kosten getroffen werden kann.“
Frage 3:
Bei welchen Brücken (Autobahnbrücken, Eisenbahn- und Fußgängerbrücken) wurde das vorgesehene Budget
aus welchen Gründen überschritten?
Antwort zu 3:
Bei der Bauwerkserhaltung für Fußgängerbrücken des Landes Berlin werden die
Instandsetzungsarbeiten aus dem Haushaltstitel für die Unterhaltung von Brücken und
Ingenieurbauwerken finanziert, welcher nicht für ein einzelnes Bauwerk budgetiert wird.
Bezüglich der Autobahnbrücken teilt die AdB mit:
„Alle Bauwerke befinden sich noch nicht in der Schlussrechnungsphase, weshalb noch
keine Angaben zu den endgültigen Kosten gegeben werden können.“
Bezüglich der Eisenbahnbrücken teilt die DB AG mit:
„Keine Aussage möglich, da die Brücken nur ein Bestandteil im Rahmen der Sanierung oder
des Neubaus im Rahmen von Eisenbahninfrastrukturprojekten sind.“
Frage 4:
Welche Zeit (inklusive #Genehmigungsverfahren) nimmt es in Anspruch, um die #Sanierung oder den #Neubau
einer Brücke (Autobahnbrücken, Eisenbahn- und Fußgängerbrücken) zu konzipieren? Wie hoch ist der
durchschnittliche Zeitaufwand pro Projekt rückblickend seit 2011?
Antwort zu 4:
Die einzelnen Baumaßnahmen sind spezifisch sehr verschieden und bauwerksbezogen,
dass seitens des Senates keine Statistiken über durchschnittliche Zeitaufwandswerte im
Sinne der Fragestellung für Fußgängerbrücken geführt werden.
Bezüglich der Autobahnbrücken teilt die AdB mit:
„Um einen Ersatzneubau einer Brücke zu realisieren, sind in der Regel vier bis sechs Jahre
Planungszeit mit Genehmigungsverfahren einzukalkulieren. Bei Klageverfahren sind auch
acht bis zehn Jahre möglich. Da die AdB seit dem 01.01.2021 für die Autobahnen im Land
Berlin zuständig ist, können keine Aussagen für den Zeitraum vor diesem Datum getroffen
werden.“
4
Bezüglich der Eisenbahnbrücken teilt die DB AG mit:
„Keine Aussage möglich, da die Brücken nur ein Bestandteil im Rahmen der Sanierung oder
des Neubaus im Rahmen von Eisenbahninfrastrukturprojekten sind. Je nach Zustand der
Brücke (u.a. Stichwort Denkmalschutz) sind verschiedene unterschiedliche Planungs- und
Bauaktivitäten erforderlich.“
Frage 5:
Wer ist für die Sanierung oder den Neubau einer Brücke (Autobahnbrücken, Eisenbahn- und
Fußgängerbrücken) zuständig?
Antwort zu 5:
Die Zuständigkeit richtet sich nach der Baulastträgerschaft. Für die Autobahnen im Land
Berlin ist die Autobahn GmbH Niederlassung Nordost zuständig. Die Verantwortung für
Eisenbahnbrücken liegt bei der Deutschen Bahn AG. Die Zuständigkeit für Fußgängerbrücken im Zuge öffentlicher Straßen und Wege sowie in Erholungs- und Grünanlangen im
Land Berlin liegt bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.
Frage 6:
Welche Möglichkeiten gibt es, die Sanierung oder den Neubau einer Brücke (Autobahnbrücken, Eisenbahnund Fußgängerbrücken) zu beschleunigen? Bei welchem Projekt wurde von einer möglichen Beschleunigung
Gebrauch gemacht?
Antwort zu 6:
Das Land Berlin strebt generell möglichst kurze Bauzeiten für den in Zuständigkeit des
Landes liegenden Bau von Fußgängerbrücken unter Berücksichtigung der
Umgebungsparameter an. Beschleunigungsmaßnahmen an Fußgängerbrücken, wie z.B. im
Sinne zusätzlicher Bonus-Zahlungen, waren bisher nicht relevant und wurden daher auch
nicht in Betracht gezogen.
Bezüglich der Autobahnbrücken teilt die AdB mit:
„Beschleunigungsmaßnahmen sind nicht möglich gewesen.“
Bezüglich der Eisenbahnbrücken teilt die DB AG mit:
„Die Deutsche Bahn nutzt bei Brücken-Baumaßnahmen im Bereich Neubau je nach
Gegebenheiten vor Ort verschiedenste Bauverfahren. Dabei kommt der Standardisierung
von Brückentypen, Vergabeverfahren und von Bauteilen bei kleineren Spannweiten eine
besondere Bedeutung zu. Durch die Standardisierung können u.a. Planungsverkürzungen
erzielt werden.
In Berlin werden beispielsweise Stahlbrücken eingehoben oder Betonbrücken
eingeschoben. Der Brückenaufbau erfolgt dabei überwiegend neben dem Gleis: Damit
werden lange Streckensperrungen vermieden und die Auswirkungen auf die Fahrgäste wird
minimiert.“
Frage 7:
Wie hoch ist der Personalaufwand für die Planung oder den Neubau einer Brücke (Autobahnbrücken, Eisenbahn- und Fußgängerbrücken)? Sind alle Planstellen besetzt? Woran liegt es, wenn diese Stellen nicht besetzt
sind? (Bitte tabellarische Auflistung und Unterteilung nach zuständigen Verwaltungseinheiten.)
5
Antwort zu 7:
Der Personalaufwand im Fußgängerbückenbau richtet sich in erster Linie nach der Größe
und des Schwierigkeitsgrades des Bauvorhabens, so dass eine pauschalisierte Aussage
nicht möglich ist. Stellenbesetzungsverfahren über freie Stellen werden in der Regel
unverzüglich durchgeführt. Derzeit ist festzustellen, dass der Bedarf an Fachpersonal das
derzeitige Marktangebot an Fachkräften übersteigt, welches zu Verzögerungen der
Stellenbesetzungsverfahren führen kann.
Bezüglich der Autobahnbrücken teilt die AdB mit:
„Die Aussage bezieht sich auf die Planung bzw. den Neubau einer Autobahnbrücke. Um ein
solches Bauwerk zu planen, bedarf es in der Regel eines Personenkreises von fünf bis acht
Personen;
• Brückenplaner
• Straßenplaner
• Umweltplaner
• Mitarbeiter aus dem Bereich Straßenrecht
• Mitarbeiter aus dem Bereich Grunderwerb
• Mitarbeiter aus dem Bereich Vergabe
• Mitarbeiter aus dem Bereich Genehmigungsverfahren
• Mitarbeiter aus dem Bereich Baugrund, Gründung, Statik
Da die Autobahn GmbH derzeit noch im Aufbau begriffen ist, sind noch nicht alle Stellen
besetzt. Im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus besteht zudem ein eklatanter
Fachkräftemangel. Derzeit sind in der Niederlassung Nordost noch ca. zehn Stellen im Ing.-
Bereich Brückenbau vakant.“
Bezüglich der Eisenbahnbrücken teilt die DB AG mit:
„Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Experten im Bereich „Konstruktiver Ingenieurbau“ auf
dem heutigen Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. Die Personalplanung bei der DB ist langfristig
aufgesetzt, sodass die benötigte Fachexpertise rechtzeitig aufgebaut werden kann.
Spezielle (Einsteiger-) Qualifizierungen für das Gewerk Brücke werden DB Intern
angeboten.“
Berlin, den 02.11.2021
In Vertretung
Ingmar Streese
Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

www.berlin.de

%d Bloggern gefällt das: