Bahnhöfe: Wlan-Ausbau an Berliner S-Bahnhöfen kommt nur langsam voran aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin/article233171409/Wlan-Ausbau-an-Berliner-S-Bahnhoefen-kommt-nur-langsam-voran.html

Der #Wlan-Ausbau an den Berliner S- und Fernbahnhöfen kommt nur langsam voran. Derzeit gebe es an 14 #Bahnhöfen in der Hauptstadt #Wlan, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn (DB) auf Anfrage mit. Insgesamt betreibt die DB den Angaben nach 133 Stationen in Berlin, über einen kostenfrei zugänglichen #Hotspot verfügt demnach nur gut ein Zehntel von ihnen. Anfang 2020 war von acht Bahnhöfen mit Wlan die Rede, seither sind also nur sechs hinzugekommen. Bis zum Ende des Jahres wird es kein weiterer sein, sagte der Bahn-Sprecher.

Betont wird, dass derzeit hochfrequentierte Bahnhöfe mit Wlan ausgestattet seien, darunter sind vor allem Bahnhöfe, an denen auch Regional- und Fernverkehrszüge halten, wie Alexanderplatz, Hauptbahnhof, Südkreuz oder Spandau.

Reine #Haltepunkte der S-Bahn, die über einen Hotspot verfügen, sind die Bornholmer Straße und das #BER Terminal 5, der frühere Bahnhof Berlin-Schönfeld Flughafen. Unter den Stationen, die neu mit Wlan ausgestattet wurden, ist auch der Bahnhof #Charlottenburg, den die Deutsche Bahn nach und nach zum „#Smart City“-Bahnhof ausbauen will.

Bis 2027 Wlan an rund der Hälfte der S-Bahnhöfe
So richtig an Fahrt wird der Wlan-Ausbau, zumindest an den Haltepunkten, auch in den kommenden Jahren nicht aufnehmen. 62 weitere Bahnhöfe sollen zwar ebenfalls mit der Technik ausgerüstet, erklärt der Bahnsprecher, damit würde dann gut die Hälfte der Stationen über einen Hotspot …

%d Bloggern gefällt das: