Literatur: In der Fachbuchhandlung „Lokomotive“ in Wilmersdorf werden Fans von Schienenfahrzeugen fündig, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/berliner-perlen/article228609549/Fachbuchhandlung-Lokomotive-ein-Eldorado-fuer-Schienenfahrzeug-Fans.html

In #Wilmersdorf betreibt #Verkehrshistoriker Olaf Bade die #Fachbuchhandlung#Lokomotive“. Ein Refugium für #Schienenfahrzeug-Enthusiasten.

Ein Witz geht so: Zwei Männer sagen nach und nach nur eine Zahl und brechen danach jedes Mal in Gelächter aus. Sie haben den Spaßkonsens, ihr gemeinsames Witz-Repertoire durchnummeriert zu haben, und schon das Nennen einer Ziffer ruft die Erinnerung an den Witz wach.

So ähnlich dürfte es sein, wenn sich #Eisenbahnfreunde treffen und mit Zahlenkombinationen wie VT 135 530 oder 118 726-9 DR bei ihrem Gegenüber für Staunen und Bewunderung sorgen. Es sind die Kennzeichnungen für Lokomotiven, ein Code für Insider, für #Verkehrsenthusiasten, deren Leidenschaft Schienenfahrzeuge sind. Und da spielt es keine Rolle, ob sie im Nah- oder Fern-, Personen- oder Güterverkehr im Einsatz sind. Genau so wenig, ob sie mit Dampf, Diesel oder Strom betrieben werden, oder ob sie neue oder historische Fahrzeuge sind.

Mehr als Tausend #Fachbücher aus dem In- und Ausland
Eine Fundgrube für diese Verkehrsbegeisterten ist die #Spezialbuchhandlung „Lokomotive“. Die gibt es seit 1996 in Berlin, seit 2006 in einem 80 Quadratmeter großen Eckladen an der #Regensburger Straße in Wilmersdorf. 2012 stieg Olaf Bade in das Geschäft ein, seit zwei Jahren ist er Geschäftsführer.

Es ist meine große Leidenschaft, ich habe mit der Buchhandlung aus meinem …

You may also like