Fernbus: Zusätzliche Strecken, erhöhte Taktfrequenz und neue Haltestellen als Antwort auf gestiegene Nachfrage Ab sofort werden auch Osnabrück (Niedersachsen), Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern), Gera, Ilmenau und Oberhof (Thüringen) sowie Hengelo (Niederlande) und Bratislava (Slowakei) über das berlinlinienbus.de-Netz erreicht Ausbau der Taktfrequenz auf den Strecken Berlin-Jena-Erfurt / Berlin-Halle / Dresden-Gera-Frankfurt a.M. / Berlin-Paris und Berlin-Amsterdam Neue Haltestellen an den Verkehrsknotenpunkten Berlin-Südkreuz und Potsdam

http://www.deutschebahn.com/de/presse/presseinformationen/pi_p/6744498/p20140414.html

(Berlin, 14. April 2014) #berlinlinienbus.de zieht mit der Einführung des #Sommerfahrplans eine positive Bilanz der bisherigen Entwicklung des #Fernbus-Marktes. Als Reaktion auf mehr als eine Million Fahrgäste seit Öffnung des innerdeutschen Fernverkehrs für private Anbieter baut berlinlinienbus.de sein Angebot im Jahr 2014 deutlich aus. „Es hat sich gezeigt, dass Ziele in Thüringen und an der Ostsee für Fernbusreisen besonders attraktiv sind. Darauf haben wir reagiert und für die kommende Reisezeit weitere Kapazitäten für diese Regionen geschaffen“, sagt Jörg Schaube, Geschäftsführer von berlinlinienbus.de. Künftig werden deshalb auch die Zielorte Gera, Ilmenau, Oberhof und Stralsund von dem Berliner Unternehmen angesteuert. Mit den weiteren Zielorten Osnabrück, Bratislava und Hengelo etabliert das Berliner Unternehmen außerdem neue Strecken im In- und Ausland. Gleichzeitig wird durch weitere Haltepunkte in Potsdam und am Berliner Südkreuz den Trends der Stadtentwicklung im Großraum Berlin Rechnung getragen. „Diese Schritte führen uns in die nächste Entwicklungsstufe von berlinbinienbus.de. Wir bauen unser Fernbusnetz strategisch aus und setzen auf kontinuierliches Wachstum“, erklärt Karsten Schulze, ebenfalls Geschäftsführer bei berlinlinienbus.de. Der Fernbus-Markt sei weiterhin von einem starken Verdrängungswettbewerb geprägt. berlinlinienbus.de reagiert darauf mit vorübergehenden Preissenkungen und einer moderaten Wachstumspolitik. „Wir setzen auf gleichmäßige Erweiterung und Vertiefung unseres Angebotes und schaffen auf diese Weise ein solides, international ausgerichtetes Fernbus-Netz “, erläutert Jörg Schaube die Geschäftspolitik von berlinlinienbus.de. Davon profitieren zahlreiche Städte zwischen Berlin, Wien, Paris und Kopenhagen. Die Strecke Berlin-Jena-Erfurt wird jetzt 6 x täglich und Berlin-Halle 5 x täglich gefahren. Die Busse von berlinlinienbus.de pendeln nun zwischen Dresden, Gera und Frankfurt a. M. bis zu 3 x täglich. Auf den Strecken Berlin-Paris und Berlin-Amsterdam fahren die Busse bis zu 2 x täglich. Die Strecke Berlin-Hamburg wird mit Inkrafttreten des Sommerfahrplans bis zu 14 x täglich gefahren, die Strecke Berlin-Dresden 10 x täglich. Der vollständige Fahrplan mit allen Übersichten findet sich unter https://www.berlinlinienbus.de/reiseplanung/fahrplan_pdf.php Buchungen werden online (berlinlinienbus.de), telefonisch (030/338 448 0) und bundesweit in mehr als 1500 Reisebüros entgegengenommen. Hintergrundinformation berlinlinienbus.de ist eine Kooperation von erfahrenen Reisebus-Unternehmen und verbindet deutschlandweit mehr als 200 Ziele. Die beteiligten Unternehmen haben sich über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehend auf gemeinsame Qualitätsstandards für Fahrsicherheitstechnik sowie bei der Aus- und Weiterbildung der Fahrer verpflichtet. berlinlinienbus.de versteht sich als preiswerter Anbieter von umweltschonender Mobilität und als verantwortungsvoller Ansprechpartner in Fragen der Sicherheit und Weiterentwicklung des Fernbus-Verkehrs. Die Berlin Linien Bus GmbH wurde im Jahr 1969 von den Busunternehmen Bayern Express & P. Kühn Berlin GmbH und HARU Reisen OHG gegründet. Heute gehören acht Busunternehmen zu dem Kooperationsnetzwerk und bieten Fernbusfahrten unter der Marke berlinlinienbus.de an. Weitere Unternehmensinformationen: www.berlinlinienbus.de/kontakt/presse.php Kontakt für Journalisten berlinlinienbus.de Tina Krumtung Tel: +49 (0)30 338 448 320 krumtung@berlinlinienbus.de Herausgeber: DB Mobility Logistics AG Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland Verantwortlich für den Inhalt: Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

%d Bloggern gefällt das: