Regionalverkehr: IGEB fordert, neue Linie RB 19 muss in Lichterfelde Ost halten

http://www.lok-report.de/

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 wird eine neue Regionalbahnlinie #RB19 von #Senftenberg über #Schönefeld Flughafen nach Berlin #Hbf und weiter bis Berlin-#Gesundbrunnen eingerichtet. Während sie auf dem Abschnitt Senftenberg-Schönefeld Flughafen die RB 14 ersetzt, ist das stündliche Angebot zwischen Schönefeld Flughafen und Berlin-Gesundbrunnen mit Unterwegshalten in Berlin Hbf, Potsdamer Platz und Südkreuz neu. Damit will der Berliner Senat die Anbindung des Flughafens Schönefeld verbessern. Der Berliner Fahrgastverband IGEB begrüßt das neue Angebot ausdrücklich! Unverständlich ist jedoch, dass die Züge den von zahlreichen Buslinien aus dem Berliner Südwesten angefahrenen Regional- und S-Bahnhof #Lichterfelde Ost ohne Halt durchfahren. Damit wird den Bewohnern dieser Region eine schnelle attraktive Direktverbindung zum Flughafen sowie in den Spreewald und die Niederlausitz verwehrt. Unverständlich ist das auch vor dem Hintergrund, dass die Züge der drei „höherklassigen“ Regional-Express-Linien RE 3, RE 4 und RE 5 in Lichterfelde Ost halten und ausgerechnet die Regionalbahn RB 19 ohne Halt durchfährt. Fahrplantechnisch wäre ein Halt in Lichterfelde Ost mit nur unwesentlichen Anpassungen problemlos möglich. Natürlich wäre es sinnvoll, wenn die RB 19 auf der Fahrt zwischen Berlin und Schönefeld Flughafen auch in Teltow und Großbeeren halten würde, aber das würde dann zu Problemen auf der dicht belegten Trasse der Anhalter Bahn führen. Deshalb setzt sich der Fahrgastverband IGEB für den Regionalbahnhalt mit dem größten Fahrgastpotenzial ein. Und das ist Lichterfelde Ost (Pressemeldung Berliner Fahrgastverband IGEB e.V., 18.11.13).

You may also like