S-Bahn: Mit dem Schienenstaubsauger über Berlins Gleise, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/reinigung-bei-der-s-bahn-mit-dem-schienenstaubsauger-ueber-berlins-gleise/9001554.html

Die nächtliche Tour mit dem #Reinigungszug der #S-Bahn zeigt: Das Geld liegt in Berlin nicht nur auf der Straße. Eine Fahrt mit einem Oldtimer unter den S-Bahnzügen. Sie haben den Blick – Patrick Schneider am Führerpult der S-Bahn und Michael Klinner, der auf dem Bahnsteig vor dem Zug herläuft und per Luftdruck aus einem Rohr den Dreck auf dem Gleis aufwirbelt. Doch nicht nur Schmutz findet sich dort, gelegentlich sind es auch Wertsachen. Wenn die beiden Männer etwa einen Geldschein entdecken, stoppt Schneider den Zug und Klinner angelt sich den Schein mit Hilfe einer langen Greifzange. Fünf Euro waren es zuletzt. Aber auch Pfandflaschen und -dosen, die man zu Geld machen kann, werden aufgesammelt und im Zug deponiert. Mit dem erlösten Geld kann eine Weihnachtsfeier finanziert werden. Schneider und Klinner sind mit dem sicher ungewöhnlichsten Zug bei der S-Bahn unterwegs: der „Universal-Reinigungsmaschine für Gleisoberflächen“, einfach auch Schienenstaubsauger genannt. Immer nur nachts, wenn kein regulärer S-Bahn-Verkehr mehr stattfindet. Er gehört dem Gleisbauunternehmen #Wiebe, das bereits 1997 einen Ende der …

You may also like