S-Bahn: Berliner S-Bahn fährt Vollring, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10002892

#Pausenlos immer im #Kreis: Seit dem 28. Mai fährt die Berliner #S-Bahn wieder #Vollringzüge – es ist ein Wagnis (SIGNAL berichtete).

Durch die notwendige #Zugtauschtechnologie ergeben sich leider #Sprünge in den Abfahrtzeiten der Stammzuggruppen. So fahren die Züge der S 42 ab Gesundbrunnen z. B. werktags früh morgens alle 10 Minuten zur Minute 1, vormittags bis mittags (ca. 8.45 bis 13.30 Uhr) zur Minute 6 und abends wieder zur Minute 1. Im Berufsverkehr gibt es durch Verstärkerzüge einen attraktiven 5-Minutentakt zu den Minuten 1 und 6. Am Wochenende gilt generell nur ein 10-Minutentakt.

Der Minutensprung bedingt „#Humpelanschlüsse“: Während z.B. in Südkreuz am Wochenende ein günstiger 2-Minuten-Anschluss von der endenden S 47 zum Ring S 41 besteht, muss man werktags vormittags und mittags 8 Minuten warten. Dieses Problem ist fahrplantechnisch schwierig zu lösen, solange die S-Bahn an ihrer neuen #Zugtausch-Technologie festhält. Eine Möglichkeit wäre, die S 47 werktags vormittags und mittags bis Bundesplatz weiterzufahren, um wenigstens Anschluss an die wichtigen Linien S 1 und U 9 zu gewähren.

Ob der 10-Minutentakt speziell auf dem #Nordring (#Schönhauser Allee — Westend) ausreicht, werden die ersten Betriebswochen zeigen, wobei die Zeit der Fußball-WM sicher nicht repräsentativ ist.

Um den #Vollringbetrieb stabil durchführen zu können, hat die S-Bahn Berlin GmbH verschiedene flankierende Maßnahmen getroffen, z.B. Einsatz …

%d Bloggern gefällt das: