Bahnhöfe: S-Bahnhof Papestraße wird abgerissen, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/printarchiv/bezirke/article102490186/S-Bahnhof-Papestrasse-wird-abgerissen.html

Auch Hundertjährige müssen es sich zuweilen gefallen lassen, an einen neuen Standort verpflanzt zu werden. Dabei hat der 102 Jahre alte #Uhrenturm des S-Bahnhofs #Papestraße noch Glück: Er wird in ein paar Jahren wieder aufgebaut – wenn auch um sieben Meter versetzt. Gestern bekam der alte Turm zunächst ein Stahlkorsett, damit er die kommenden Strapazen unbeschadet übersteht. Anschließend wurde er in drei jeweils 20 Tonnen schwere Stücke zersägt und an den Haken genommen. Per Kran ging die Reise auf den benachbarten #Bauplatz, wo die Teile für einige Jahre eingelagert werden.

So viel Glück wie der Turm hat der ehemals denkmalgeschützte #Backsteinbau des Bahnhofs im #Burgenstil der Jahrhundertwende nicht: Er wird seit gestern abgerissen. „Noch bis Mitte nächster Woche werden wir damit beschäftigt sein“, sagt Gabriele Schlott, Sprecherin der Deutschen Bahn AG. An der Papestraße soll der zweitgrößte #Fernbahnhof Berlins gebaut werden. Ein Trost für die Freunde der historischen neogotischen Berliner S-Bahnhöfe: „Der charakteristische Uhrenturm des Empfangsgebäudes wird später in die #Fassade des neuen Bahnhofs integriert“, sagt Gabriele Schlott. Zur Fußball-WM 2006 soll der Bahnhof fertig sein.

Wir hätten uns gewünscht, dass noch weitere Bestandteile des alten Gebäudes, etwa die imposante …

%d Bloggern gefällt das: