S-Bahn: Die Berliner S-Bahn lädt am 2. November 2003 in die Triebwagenhalle in Erkner ein: Vier Vollzüge der Baureihe 477 bringen die S-Bahn-Freunde zur Abschiedsparty, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Geschichten rund um die #S-Bahn / Viel zum Schauen und Erleben

Am 2. November #verabschiedet sich die S-Bahn Berlin GmbH zwischen 11 und 16 Uhr in der #Triebwagenhalle #Erkner von den #Altbauzügen. Das klingt recht nüchtern. Aber eigentlich ist das ein Datum, das einen S-Bahner und Berliner #emotional berühren muss?

Es ist schon ein eigenartiges Gefühl, wenn man sich vorstellt, dass im normalen #S-Bahn-Alltag keine der „#Rundschnauzen“ mehr unterwegs ist oder eine der #Nietenrekos oder die alten #Stadtbahner. Man weiß es, glaubt aber irgendwie nicht, dass es wirklich so ist. Am 2. November selbst wird es wohl wirklich schwer, diese Tatsache zu verarbeiten, zumal ich selbst so eng mit der Organisation der Veranstaltung verbunden bin.

Dennoch wollen wir unseren Gästen keine #Trauerveranstaltung bieten, sondern die Berliner S-Bahn als Teil der Stadt präsentieren, ohne den Berlin nicht denkbar wäre und wozu die #Altbauzüge einen gewichtigen Anteil in den vergangenen acht Jahrzehnten beigetragen haben. Wir zeigen die Höhen und Tiefen der #S-Bahn-Geschichte, erzählen nachdenkliche und fröhliche Geschichten, erinnern an Ereignisse, die mit der S-Bahn und ihrer Stadt eng verbunden sind. Wir schwelgen jedoch nicht nur in der Erinnerung, sondern gehen auch auf die Perspektive der Berliner S-Bahn ein.

Wer feiern will, hat kein Interesse an langen Vorträgen. Was hat sich die S-Bahn Berlin GmbH ausgedacht, um kurzweilig zurückzublicken…

%d Bloggern gefällt das: