Schiffsverkehr: Treibeis in Oder: Hochwassergefahr steigt in Flussabschnitt Die Oder steht wegen ihres Treibeises derzeit unter aufmerksamer Beobachtung von Fachleuten – , aus Berlin.de

https://www.berlin.de/aktuelles/brandenburg/6443312-5173360-treibeis-in-oder-hochwassergefahr-steigt.html

Die #Oder steht wegen ihres Treibeises derzeit unter aufmerksamer Beobachtung von Fachleuten – durch einen Rückstau des Eises steigt für einen Teil des Flusses die #Hochwassergefahr. Das Landesamt für Umwelt (#LfU) rief am Freitag #Alarmstufe 1 für den Oderabschnitt bei Stützkow (Uckermark) aus. Dort stieg der Pegelstand um 64 Zentimeter, in Hohensaaten-Finow um 22 Zentimeter. Die augenblickliche Situation erfordere eine achtsame Beobachtung, damit #Eisversetzungen frühzeitig erkannt werden könnten, erklärte LfU-Sprecher Thomas Frey.

Die Oder gehört zu den wenigen Flüssen, die sogenanntes #Grundeis ausbilden. Das bedeutet: Anders als in anderen Flüssen bildet sich das Eis nicht auf der Wasseroberfläche, sondern auf dem Grund. Dieses Eis kann sich laut Landesamt für Umwelt lösen und sich mit den darüber hinwegtreibenden Eisschollen verkeilen, was zu einem Rückstau führen könne. Dadurch könnten auch Hochwassermarken erreicht werden. Die Höhe derartiger Hochwasser könne nicht prognostiziert …

%d Bloggern gefällt das: