Regionalverkehr: Wegen Bombenentschärfung fahren zwischen Velten – Hennigsdorf und Berlin Spandau Busse statt Bahnen

http://www.deutschebahn.com/de/presse/verkehrsmeldungen/4869650/bbmv20131028a.html?c2212428=2207510&start=0&itemsPerPage=20&x=1

Kein Zugverkehr wegen Entschärfung einer Fliegerbombe • Längere Fahrzeiten der Busse einplanen • Bahnhof Falkensee wird nicht bedient (Berlin, 28. Oktober 2013) Am Mittwoch den 30.Oktober 2013 muss in Velten eine Fliegerbombe entschärft werden. Die Bahnstrecke Velten – Hennigsdorf und der Außenring liegen im Sperrkreis um die Fundstelle. Da sich die Bombe unmittelbar an den Bahnanlagen befindet, werden nach der Sprengung die Oberleitungen, die Leit- und Sicherungstechnik und die Fahrbahn kontrolliert. Sollte es dann keine Beanstandungen an den Anlagen geben, ist eine Aufnahme des Zugbetriebs ab 15 Uhr geplant. Zwischen Berlin Spandau –Hennigsdorf – Velten fallen die Züge der RE 6/RB 55 aus. Hier wird ein Schienenersatzverkehr wird zwischen Berlin Spandau – Hennigsdorf – Velten angeboten. Züge der RB Linie 20 verkehren nicht zwischen Hohen Neuendorf/W –Hennigsdorf – Golm. Ein Schienenersatzverkehr wird zwischen Hohen Neuendorf/W und Hennigsdorf angeboten. Die Busse zwischen Velten und Hennigsdorf bedienen alle Züge der RE 6 und RB 55 als Zu- und Abbringer zur S25 in Hennigsdorf. Der S-Bahn Verkehr ist nicht eingeschränkt. Der Schienenersatzverkehr zwischen Hennigsdorf nach Hohen Neuendorf/W verkehrt 25 Minuten früher und stellt den Anschluss in Hohen Neuendorf zum Zug her. Der Schienenersatzverkehr zwischen Hennigsdorf und Spandau verkehrt auf direktem Weg. Der Bahnhof Falkensee wird nicht bedient. In den Bussen ist die Beförderung von Fahrrädern ausgeschlossen, Kinderwagen werden in beschränktem Umfang transportiert. Informationen erhalten Reisende im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten, beim Kundendialog DB Regio Nordost unter: Telefon (0331) 235 6881 oder -6882 sowie an den Aushängen auf den Stationen. Herausgeber: DB Mobility Logistics AG Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland Verantwortlich für den Inhalt: Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

You may also like