Regionalverkehr: Ein Bus ist auch keine Lösung, aus Märkische Allgemeine

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/10777088/485072/

Kommunen kritisieren Bahn-Stilllegungspläne des Verkehrsministeriums

  • #ebus<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%231902">1902</a></span> der<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23bvg">bvg</a></span> in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23berlinbuchberlinbuch' src='https://scontent-yyz1-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/121668433_1648526981983843_2892343118238778236_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=GnZoLUPnyTgAX-0T_9b&_nc_ht=scontent-yyz1-1.cdninstagram.com&oh=18ffeab304534bdadcdb414ecef8e289&oe=5FB31AFE' />

NEURUPPIN Auf heftige Kritik sind gestern bei einer Regionalkonferenz in Neuruppin die Bahn-Stilllegungspläne des Landes gestoßen. „Das ist eine schallende Ohrfeige für uns als Wachstumskern, wenn eine so gut ausgelastete Strecke wie Oranienburg – Hennigsdorf gestrichen werden soll“, kritisierte Hans-Joachim Laesicke, Bürgermeister von Oranienburg (Oberhavel). Laut den Zahlen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) fahren täglich 900 Reisende zwischen diesen beiden Orten – deutlich mehr als auf allen anderen von Schließung bedrohten Linien.
Laesicke wies zudem die vom Verkehrsministerium angegebenen Alternativen zurück. Potsdam schlägt vor, dass Reisende in den Bus oder die S-Bahn …

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.