Regionalverkehr: Sinnvoll aber teuer, aus Potsdamer Neueste Nachrichten

http://www.pnn.de/Pubs/pots_mittelm/
pageviewer.asp?TextID=14009

Der Stammbahn wird ein hohes Fahrgastpotenzial attestiert – und mit 161 Millionen Euro enorme Kosten

  • #483001A der<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23s-bahn">s-bahn</a></span> in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23BaumschulenwegBaumschulenweg' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/153468133_2714070242237694_2581190765652621749_n.jpg?_nc_cat=107&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=7hjKunmoe1UAX9do3fK&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=3cb2995b50aeea581186e1ad8f9b6c47&oe=605DC9F8' />

Potsdam/Kleinmachnow – Der Wiederaufbau der Stammbahn ist neben dem Lückenschluss der S-Bahn zwischen Falkensee und Spandau die Schienenverbindung mit dem größten Fahrgastpotenzial. Das geht aus einer Untersuchung der Landesregierung hervor, bei der eine Reihe weiterer S-Bahn-Lückenschlüsse betrachtet worden ist – darunter auch die Friedhofsbahn sowie der S-Bahn-Ringschluss von Berlin über Teltow und Stahnsdorf zurück nach Berlin-Wannsee.
Die Stammbahn war die erste preußische Eisenbahn, …

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.