Tarife: Ostseeticket in diesem Jahr attraktiver Auch im laufenden Jahr sind für Bahnreisende aus der Region Berlin/Brandenburg mit dem Ostsee-Ticket wieder günstige Fahrten an die Küste möglich. , aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10002723

Erstmals kann das Ticket nunmehr #ganzjährig gebucht werden – eine Verbesserungsmaßnahme, die vom Berliner Fahrgastverband IGEB bereits mehrfach vorgeschlagen wurde.

Das #Ostsee-Ticket hat sich inzwischen seit vielen Jahren bewährt. Es wurde erstmals für Fahrten zwischen Berliner Fernbahnhöfen und #Stralsund / #Rügen bzw. den Bahnhöfen der #Usedomer Bäderbahn (#UBB) vom 30. Mai 1999 befristet bis zum 25. September 1999 angeboten. Aufgrund des großen Erfolgs erweiterte die DB AG die Reisemöglichkeit mit dem Ostsee-Ticket kurzfristig bis zum 31. Oktober 1999. Seit dem 7. August 1999 wurde die Gültigkeit außerdem auch auf die Strecke Berlin— #Rostock ausgedehnt.

Im Einführungsjahr kostete das Ostsee-Ticket umgerechnet 25,05 Euro für eine Person zur Hin- und Rückfahrt innerhalb von 4 Tagen in der 2. Klasse; eine zweite mitreisende Person erhielt 50 % Ermäßigung.

In der Folgezeit wurde das Angebot weiter ausgebaut; bei Vorlage des Ostsee-Tickets wurden #Ermäßigungen, z.B. in verschiedenen Hotels und für Schiffs-Ausflugsfahrten, gewährt.

Angaben der Deutschen Bahn zufolge wurde das Ticket im Jahr 2004 insgesamt 52.244 Mal verkauft, im Jahr zuvor 46.711 Mal. Die Einnahmen betrugen 1,582 beziehungsweise 1,386 Millionen Euro.

Am Schalter teurer …

%d Bloggern gefällt das: