S-Bahn: Die Queen zu Besuch in der Panorama-S-Bahn, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

#Queen erlebte Sehenswürdigkeiten Berlins auf der Schiene Königlicher Besuch in der #Panorama-S-Bahn

Der rote Teppich ist ausgerollt und die Panorama-S-Bahn steht am #Ostbahnhof bereit, als #Elisabeth II. auf dem Bahnsteig erscheint. An ihrer Seite Ehemann Prinz #Philip. „Hoffentlich geht alles glatt“, sagt S-Bahn-Fahrer Karl-Heinz Müller aufgeregt. Es ist Mittwoch, der 3. November, und kurz nach elf Uhr, als die Monarchin im ersten Waggon Platz nimmt – Tee, Kaffee und original britisches Gebäck auf dem extra eingebauten Tisch.

Der Triebfahrzeugführer setzt den gläsernen Zug vorsichtig in Bewegung. Und während es sich die Queen im roten #Samtsessel gemütlich macht, zeigt ihr der Regierende Bürgermeister Klaus #Wowereit die #Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Durch die bis zum Dach gezogenen Scheiben kann die Königin sogar die Spitze des Fernsehturms sehen. Währenddessen müssen sich die Fahrgäste auf den Stadtbahnhöfen auf eine Wartezeit von rund 20 Minuten einstellen.

„Für die Queen muss man sich die Zeit einfach nehmen“, meint Thomas Selzig (28) und wartet geduldig und neugierig. Für die Strecke zwischen #Wannsee und #Potsdam haben die #Sicherheitsbehörden strengere Maßnahmen vorgesehen. Als S-Bahn-Ersatz fahren kurzzeitig Busse. Maik Hätscher, Triebfahrzeugführer einer S 75 in Richtung Wartenberg, ist besonders engagiert: Als sein Zug am Hauptbahnhof – Lehrter Bahnhof aus Sicherheitsgründen eine zehnminütige Pause einlegen muss, informiert er seine Fahrgäste rechtzeitig, und sie können das Vorbeifahren der Monarchin hautnah miterleben…

%d Bloggern gefällt das: