Bahnhöfe: Mehdorn macht Druck: Dachbauer unter Zugzwang, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/zeitung/mehdorn-macht-druck-dachbauer-unter-zugzwang/300876.html

Im neuen #Lehrter Bahnhof, der frühestens zur #Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer 2006 in Betrieb gehen soll, rollen schon jetzt Züge über die Gleise. Noch sind es allerdings nur #Bauzüge für die #Montage des #Hallendaches. 14 von 23 gewaltigen Trägern, die sechs Gleise und drei Bahnsteige überspannen, sind bereits montiert. Den #Zeitplan hat Bahnchef Hartmut #Mehdorn selbst vorgegeben: Bis 31. Mai müssen die #Dacharbeiten so weit sein, dass noch im Juni die ersten „richtigen“ Züge durch die Halle fahren können.

Der Bau des Bahnhofes hat bereits eine Verspätung von mehreren Jahren, doch jetzt kommt es dem Bahnchef auf jeden Tag an. Dafür hat er sogar angeordnet, dass das Dach von geplanten 430 Metern auf nur noch 320 Meter verkürzt wird. Bei langen Zügen werden die Fahrgäste in den ersten und letzten Wagen deshalb im superteuren Bahnhof der Bahn im Freien stehen.

Doch auch der #Terminplan für das #Kurzdach ist ehrgeizig. Ursprünglich waren für die Montage der langen Variante sieben Monate vorgesehen, jetzt haben die Dachbauer der Firma #Mero aus Würzburg für die kürzere nur vier Monate Zeit. Geschäftsführer Josef Roßmanith verbringt seine Tage zur Zeit fast nur noch auf der #Baustelle. „Nur so können Entscheidungen schnell getroffen werden“, sagt er. Auch über Ostern wird geackert. Zudem ist in den folgenden Tagen #Nachtarbeit eingeplant.

Das ist gar nicht so einfach. Weil der Firmensitz von Mero in Würzburg ist, …

%d Bloggern gefällt das: