Straßenverkehr: Trotz Umweltzone: Berliner Luft so schlecht wie lange nicht, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/
trotz-umweltzone-berliner-luft-so-schlecht-wie-lange-nicht/5871592.html

Die Feinstaubbelastung ist in diesem Jahr besonders hoch. Der Grenzwert
wird fast täglich überschritten. Berlin beantragt eine Schonfrist bei der
EU. Ohne Umweltzone wäre das Problem noch größer.
Berlin wird sein Feinstaubproblem einfach nicht los, eher im Gegenteil:
Durch das anhaltend trockene Wetter wird der Grenzwert für die
Luftbelastung fast täglich überschritten. Ganz vorn liegt die
Silbersteinstraße mit bisher 51 Tagen, an denen mehr als 50 Mikrogramm der
gesundheitsschädlichen Partikel pro Kubikmeter Luft gemessen wurden. Laut
einer EU-Richtlinie sind 35 Überschreitungstage pro Jahr erlaubt. Da sich
das Wetter frühestens am Wochenende ändern soll, dürften selbst die 56
Überschreitungen des vergangenen Jahres überboten werden.
Die Werte waren die schlechtesten seit Einführung der Umweltzone 2008.
Ohne die Fahrverbote für Stinker wäre die Luftbelastung nach Auskunft der
Umweltverwaltung …

Schreibe einen Kommentar