S-Bahn + Bahnhöfe: Klage könnte Ostkreuzumbau verzögern, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2008/0715/berlin/0062/index.html

Anwohner: Die Bahn ist schuld an dem Streit
Peter Neumann
Der Rechtsstreit um die nächtlichen Bauarbeiten am Ostkreuz droht den Umbau dieses Bahnhofs zu verzögern. Das sagte Burkhard Ahlert von der Deutschen Bahn (DB) gestern. „Wir sind jetzt schon aus dem Takt“, warnte er. Wenn auch in Zukunft nur noch tagsüber gearbeitet werden dürfe, ziehe sich der Bau länger hin als geplant. „Das ist schon bitter“, sagte Ahlert. Ärgerlich sei, dass „eine einzelne Person“ den Umbau des für viele Fahrgäste wichtigen Bahnhofs behindert. Juristen des Unternehmens prüfen nun, wie sie auf die Klage reagieren.
Die DB sei selbst schuld daran, dass er nun vor das Verwaltungsgericht gezogen sei, entgegnete der Friedrichshainer Jürgen Freymann. Er habe versucht, mit Gesprächen zu erreichen, dass die Ostkreuz-Anlieger nachts schlafen können, sagte er gestern der Berliner Zeitung. Aber dies sei ohne Erfolg geblieben.
Der Ingenieur klagt wie berichtet gegen die Ausnahmezulassung, mit der …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.