S-Bahn: 80 Jahre Berliner S-Bahn

http://www.s-bahn-berlin.de/presse/
presse_anzeige.php?ID=233

Fahrgäste feiern am 8. August im Bahnhof Friedrichstraße

Bescheiden aber herzlich würdigt die S-Bahn Berlin GmbH das 80-jährige Jubiläum der rot-gelben Züge. Am Sonntag, 8. August, sind alle Berliner und Brandenburger Fahrgäste sowie die zahl-reichen Fans von 10 bis 19 Uhr zum Bahnhofsfest im Bf. Friedrichstraße eingeladen.

Diese Station ist symbolisch, denn sie bildet den Mittelpunkt des heute 328 Kilometer langen S-Bahn-Netzes. Zugleich ist sie Bindeglied zwischen Ost und West. Der Wandel des Bahnhofs vom Grenzübergang zum modernen Umsteigepunkt war Voraussetzung dafür, dass die Berliner S-Bahn wieder zum Verkehrsträger Nr. 1 in der Metropole werden konnte.

Neben musikalischen Showacts und Autogrammstunden mit Jeanette Biedermann und den Alba-Stars erwartet die Besucher am Geburtstag eine Themen-Modenschau mit Uniformen aus 80 Jahren S-Bahn-Geschichte. Um 11 Uhr wird die offizielle Jubiläumstorte angeschnitten. Als Ge-burtstagsgratulanten haben sich Bürgermeister aus Berliner Bezirken und Umlandstädten angesagt.

Ab sofort Jubiläumsticket für 20 Sonderfahrten erhältlich

Am Geburtstagswochenende finden insgesamt 20 Sonderfahrten statt, auf denen am Stück Teile der Stadtbahn, Ringbahn und Nord-Süd-Bahn befahren werden. Dabei werden auch Gleise be-nutzt, auf denen sonst kein Linienverkehr besteht. Der Museumszug, der historische Stadtbahner und der Bankierszug repräsentieren die zwanziger und dreißiger Jahre. Die Baureihen 480 und 485 stehen für die Verjüngung des Wagenparks in Ost und West zu Beginn der 90er Jahre. Modernstes Fahrzeug ist der durchgehende Halbzug der Baureihe 481. Ab sofort ist an allen Fahrkartenausgaben ein Jubiläumsticket zum Preis von 8 € (ermäßigt 5 €) erhältlich, mit denen an beiden Tagen alle Sonderzüge benutzt werden können. Tickets für Einzelfahrten sind direkt in den Sonderzügen erhältlich.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm und zu den Fahrplänen der Sonderzüge gibt es in der aktuell erschienenen Ausgabe der S-Bahn-Kundenzeitung „punkt 3“ und im Internet unter www.s-bahn-berlin.de. Zur Geschichte des Verkehrsmittels steht außerdem die von zwei S-Bahnern privat erstellte Homepage www.s-bahn80.de zur Verfügung.

Berliner S-Bahn ist in der Zukunft angekommen

Am 8. August 1924 fuhren erstmals elektrische Triebzüge zwischen dem Stettiner Bahnhof (Nordbahnhof) und Bernau. Heute umfasst das Streckennetz 328 Kilometer mit 164 Bahnhöfen in Berlin und Brandenburg, von denen über 80 Prozent barrierefrei erreichbar sind. Das Durchschnittsalter der 1.410 S-Bahn-Wagen beträgt derzeit etwa 7 Jahre. Knapp 3.900 Mitar-beiter sorgen dafür, dass 1,2 Mio. Fahrgäste täglich ihr Ziel schnell, sicher und zuverlässig erreichen. Im Jahr 2003 beförderte die S-Bahn Berlin GmbH 315 Mio. Fahrgäste.

Ingo Priegnitz
Pressesprecher

Schreibe einen Kommentar