Tarife: BVG lenkt ein: Im Bus ist bald wieder Bargeldzahlung möglich, aus Berliner Zeitung

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/bald-darf-man-in-bvg-bussen-wieder-mit-bargeld-zahlen-berlin-vbb-li.301438

#Fahrscheine im #Bus mit #Münzen und #Geldscheinen erwerben: Das ist bei den Berliner Verkehrsbetrieben (#BVG) seit fast drei Jahren nicht mehr möglich. Doch zu Beginn des neuen Jahres führt das Landesunternehmen diese #Bezahlmöglichkeit wieder ein. „Die BVG nimmt zum 16. Januar 2023 zusätzlich zum kontaktlosen #Ticketverkauf den Barvertrieb in den Bussen wieder auf“, teilte Unternehmenssprecher Jannes Schwentu der Berliner Zeitung auf Anfrage mit. Doch die BVG machte deutlich, dass sie die #Bargeldzahlung im Bus nicht freiwillig wiedereinführt. Personalvertreter äußern heftige Kritik und fordern, auf die Maßnahme zu verzichten – auch um Fahrerinnen und Fahrer weiterhin vor Corona zu schützen.

Als die Corona-Pandemie vor knapp drei Jahren die ersten Höhepunkte erlebte, reagierte die BVG umgehend. Zwar fuhren die Busse fast ohne Einschränkungen weiter. Doch ab März 2020 wurden die jeweils vordere Tür und der Fahrerbereich für Fahrgäste gesperrt, um das Personal vor einer Ansteckung zu bewahren. Fahrscheine gab es nicht mehr zu kaufen.

Ticketabsatz und Einnahmen sind eingebrochen

Zwar wurde der #Vordereinstieg in den BVG-Bussen nach längeren Diskussionen mit Personalvertretern und der Gewerkschaft Verdi im Juli 2021 wieder geöffnet, und der Fahrscheinverkauf …

%d Bloggern gefällt das: