BVG: Musterhafte Einigung, Der „Urban Jungle“ bleibt Berlin erhalten. Darauf haben sich die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und Prof. Herbert Lindinger geeinigt., aus BVG

15.11.2022

#Lindinger hatte das „Urban #Jungle“ genannte, ikonische #Sitzmuster in den 1980er Jahren ursprünglich für die damals von der #BVG betriebene #S-Bahn geschaffen. Der verdiente #Designer für Industrie- und #Verkehrsdesign wollte mit seinem Muster insbesondere eine wirkungsvolle Abwehr gegen #Graffiti erreichen. Der Plan ging auf: Später nutzte die BVG das Muster auch in Bussen und Bahnen.

Als Teil der #BVG-Marketingkampagne wurde das umgangssprachlich auch „#Puzzle-“ oder „#Würmchenmuster“ genannte Design auch abseits von Sitzen bekannt, beliebt und weithin mit der BVG und Berlin assoziiert.

Als Teil der Einigung räumt Prof. Lindinger der BVG nunmehr das Recht für die weitere Nutzung des Urban Jungle-Musters ein. Damit ist der #Rechtsstreit zwischen BVG und Lindinger gütlich beigelegt.

Die BVG freut sich über die einvernehmliche #Einigung mit Prof. Lindinger.

—–

Mit freundlichen Grüßen

BVG-Pressestelle

Tel. +49 30 256-28600

www.bvg.de/presse

pressestelle@bvg.de

%d Bloggern gefällt das: