Tarife: Fahrscheinloser Tag bei S-Bahn und BVG: Kostenfrei in Berlin unterwegs Im Berliner Stadtgebiet gilt bald der Nulltarif – an einem Tag im September. , aus Berliner Zeitung

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/fahrscheinloser-tag-bei-s-bahn-und-bvg-kostenfrei-in-berlin-unterwegs-li.179098

Fahren ohne gültigen Fahrschein – das ist am 22. September in Berlin erlaubt. Am vierten Mittwoch des kommenden Monats dürfen alle #Nahverkehrsmittel im Stadtgebiet, dem #Tarifbereich Berlin AB, #kostenfrei genutzt werden. Dazu zählen die Bahnen und Busse der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sowie die Züge der S-Bahn Berlin und der Regionalverkehrsbetreiber in Berlin. Das teilte Senatorin Regine Günther (Grüne) am Donnerstag im #Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses mit.

Weil am 22. September in Berlin keine Tickets gelöst werden müssen, rechnet der Senat mit Einnahmeausfällen. Günther bezifferte sie mit 800.000 Euro. „Über die Höhe der #Ausgleichszahlung sind wir mit der BVG im Gespräch“, sagte die Verkehrssenatorin. Wie viel die S-Bahn, DB Regio und die anderen Betreiber erhalten, kam nicht zur Sprache.

Ob mehr Bahnen fahren, ist noch nicht entschieden
Auf die Frage des Linken-Abgeordneten Kristian Ronneburg, ob die Verkehrsbetriebe am fahrscheinlosen Tag mehr Kapazität zur Verfügung stellen werden, antwortete Günther: „Das sieht nicht schlecht aus.“ Vereinbart sei aber bislang noch nichts. Während der jüngsten Lokführerstreiks sah sich die BVG außer Stande, mehr Busse und Bahnen einzusetzen.

Der #fahrscheinlose Tag am 22. September geht auf SPD, Linke und Grüne zurück. Im vergangenen Jahr beschloss das Abgeordnetenhaus auf ihre Initiative hin, dass sich das Land Berlin am europaweiten autofreien Tag beteiligt. „An diesem Tag sollen mit sichtbaren Aktionen und Maßnahmen die Stärken des Umweltverbundes und die damit verbundenen Vorteile für die …

%d Bloggern gefällt das: