Flughäfen: Flughafen Tegel Hausbesuch im Ferienchaos, aus Berliner Kurier

https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/flughafen-tegel-hausbesuch-im-ferienchaos-31025726#

Das lächelnde, das neutral blickende und das verärgerte Gesicht sind verschwunden. Der kleine Bildschirm im Terminal C, der normalerweise „Ihre Meinung ist uns wichtig“ verkündet, ist dunkel. Kein Passagier kann hier mehr eintippen, ob er mit dem Service im Flughafen Tegel zufrieden ist. Christian Spaak kennt das schon.

„Da hat wohl wieder jemand den Stecker gezogen, weil er sein Handy aufladen wollte“, sagt er und stellt den Kontakt wieder her. Die Gesichter kehren zurück, der 40-Jährige kann seinen Rundgang durch #Tegel fortsetzen. Im Vergleich zu den Problemen, mit denen der Mitarbeiter des Beschwerde- und Qualitätsmanagements auf dem wichtigsten Berliner Flughafen sonst zu tun hat, war das eine vergleichsweise kleine Herausforderung.
Tegel – für viele Berliner ist er der #Flughafen der Herzen, für andere eine Lärmquelle, die endlich dichtgemacht werden sollte. Auf jeden Fall ist Tegel am Rande der Leistungsfähigkeit – und das ist im Sommer besonders zu spüren.

„Zu Ferienbeginn arbeiten wir rund zehn Tage sogar mit Überkapazität“, erzählt Spaak. Dann setzt die Flughafengesellschaft #FBB mehr Personal ein, das die Passagiere lotsen und ihre Fragen beantworten soll. Auch die Fluggäste müssen mitarbeiten: „Wir bitten sie, zwei Stunden vor der geplanten Abflugzeit am Flughafen zu sein.“

Natürlich hält sich nicht jeder daran: „Viele kommen trotzdem erst eine halbe Stunde früher. Dann kann es eng …

%d Bloggern gefällt das: