Bahnverkehr + S-Bahn: Starke Einschränkungen auch vor und nach dem eigentlichen Arbeitskampf der Lokführer, aus Märkische Allgemeine

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/11035978/485072/

ULRICH NETTELSTROTH

BERLIN Im Untergeschoss des Berliner Hauptbahnhofs herrscht eine beinahe gespenstische Ruhe. Alle acht Gleise sind leer, nur wenig Menschen warten auf den Bahnsteigen. Andreas Höpfner aus Luckenwalde (Teltow-Fläming) ist einer von ihnen. Von der Nachtschicht in Potsdam kommend, wollte er wie gewohnt über Berlin nach Hause fahren. Aber der Zug ist ausgefallen und nun wartet er schon seit einer geschlagenen Stunde auf dem Bahnsteig. Verständnis für die Forderungen der streikenden Lokführer hat Höpfner nicht mehr. „Die Lokführer haben den Bogen überspannt“, meint er.
Nach Angaben der Deutschen Bahn fuhr gestern nur die Hälfte der bundesweit rund 40 000 Züge planmäßig. Verantwortlich für die Zugausfälle war allerdings …

%d Bloggern gefällt das: