S-Bahn: Entgleisung einer S-Bahn in Hoppegarten Zugunglück verschärft Wagenmangel bei der Berliner S-Bahn, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/entgleisung-einer-s-bahn-in-hoppegarten-zugunglueck-verschaerft-wagenmangel-bei-der-berliner-s-bahn,10809148,31107362.html Offizielle Zahlen zeigen, dass die Lage bei der Berliner S-Bahn nach der Entgleisung in Hoppegarten noch angespannter ist als zuvor. Zur Unfallursache gibt es neue Erkenntnisse: Der Fehler geschah offenbar beim Schichtwechsel. Der lang gediente Eisenbahner ist sich ganz sicher. „Der Fehler muss während der Ablösung passiert sein“, sagte er der Berliner Zeitung. Offenbar ist das tatsächlich der Schlüssel dazu, die S-Bahn-Entgleisung in Hoppegarten zu erklären. Am Donnerstag wurde bekräftigt, dass sich die Ermittlungen der Polizei auf die Bahn-Mitarbeiter konzentrieren, die im Stellwerk Hoppegarten mit der Schichtübergabe beschäftigt waren – als unter dem Fenster plötzlich drei S-Bahn-Wagen aus den Gleisen sprangen. Der eine Mitarbeiter, der zum Zeitpunkt des Unglücks am Montag gegen 21.45 Uhr im Stellwerk von DB Netz war, ist 47 Jahre alt. Er kommt aus Strausberg, hieß es in Polizeikreisen. Sein Kollege ist zehn Jahre älter, er lebt in Erkner. Die Ermittler prüfen jetzt, wer zu dieser Zeit was getan hat. Bislang äußern sich die Männer dazu nicht. Als sicher gilt, dass die S 5 aus Strausberg Nord an jenem Abend entgleiste, weil unter dem rollenden Zug …
Source: BerlinVerkehr

Schreibe einen Kommentar