U-Bahn + Bahnhöfe: Längster Treppenwitz Berlins verschwindet, aus BZ Berlin

http://www.bz-berlin.de/bezirk/steglitz/laengster-treppenwitz-berlins-verschwindet-article1702232.html Die Rolltreppe im U-Bahnhof Schloßstraße wird ab 2014 nicht mehr gebraucht. BVG macht einen Bahnsteig dicht. Rolltreppen sind eine tolle Erfindung. Seit 1895 erleichtern sie unser Leben. Aber nur, wenn sie funktionieren… Die Fahrtreppe im U-Bahnhof Schloßstraße ist eine der längsten im Berliner Untergrund. Über 30 Meter lang, seit 1974 in Betrieb – aber leider oft eben auch nicht. Darum soll sie ganz verschwinden. Die BVG plant ab Ende 2014 die Sanierung von drei Bahnhöfen der U9 (Friedrich-Wilhelm-Platz, Schloßstraße, Rathaus Steglitz). BVG-Sprecher Klaus Wazlak: „Der Bahnhof Schloßstraße wurde vor rund 40 Jahren gebaut, ist dementsprechend sanierungsbedürftig. Die Rolltreppen waren zuletzt sehr störanfällig, wir bekommen …

Schreibe einen Kommentar