Regionalverkehr: Kurswechsel verärgert Kürzungspläne der Landesregierung für Regionalbahn OE 33 stoßen auf Kritik, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12316484/60889/Kuerzungsplaene-der-Landesregierung-fuer-Regionalbahn-OE-stossen-auf.html TREUENBRIETZEN – Die Pläne der Landesregierung zur Reduzierung von Zugverbindungen sind in Treuenbrietzen mit Überraschung und Verärgerung aufgenommen worden. Zudem sieht sich die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (Odeg) als Betreiber der Linie OE 33 zwischen Berlin-Wannsee, Treuenbrietzen und Jüterbog getäuscht. Auf dem Abschnitt zwischen Beelitz-Stadt und Jüterbog sollen demnach ab Dezember „in Nebenzeiten Ausdünnungen erfolgen“. Konkret geht es um acht Fahrten pro Werktag, die entfallen. Pro Tour betreffe dies im Schnitt 13 Fahrgäste, heißt es aus dem Verkehrsministerium. Arnulf Schuchmann, Sprecher der Odeg, welche die Strecke OE 33 erst seit Dezember 2011 betreibt, zeigte sich „mehr als überrascht“ von den Ankündigungen des Brandenburger Infrastrukturministers Jörg Vogelsänger (SPD). Bis zur ersten von fünf Regionalkonferenzen …

Schreibe einen Kommentar