S-Bahn: S-Bahn hat 70 Millionen weniger Reisende Fahrgastverband: Kunden wurden vergrault, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0201/berlin/
0051/index.html

Die Zahl der Fahrgäste bei der S-Bahn Berlin ist dramatisch gesunken. Davon geht der Fahrgastverband IGEB nach ersten Hochrechnungen aus. „Wir halten Schätzungen, wonach die S-Bahn im vergangenen Jahr nur noch für rund 320 Millionen Fahrten genutzt worden ist, durchaus für realistisch“, sagte Jens Wieseke, der Vizevorsitzende des Verbands, der Berliner Zeitung. Möglicherweise liege die Fahrgastzahl sogar noch niedriger.
Im Jahr 2008 waren mit der S-Bahn Berlin 388 Millionen Fahrten unternommen worden. Doch die Angebotskürzungen, die seit dem vergangenen Sommer den Zugbetrieb beeinträchtigen, hätten viele Reisende vergrault. Darum gehen erste Schätzungen in der Nahverkehrsbranche davon aus, dass die Zahl der Reisenden mindestens um 70 Millionen gesunken ist. „Vor allem Gelegenheitskunden, die normalerweise mit Einzelfahrausweis oder Tageskarte unterwegs sind, haben von Fahrten mit der …

Schreibe einen Kommentar