S-Bahn: Auf dem Ring geht es öfter rund S-Bahn setzt nach den Sommerferien mehr Züge ein – doch es gibt auch Einschränkungen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0827/berlin/
0030/index.html

Vom Normalzustand ist die Berliner S-Bahn weiterhin weit entfernt. Doch zum Beginn des neuen Schuljahres wird sich das Zugangebot erneut verbessern. Weil die aus Sicherheitsgründen vorgeschriebenen Wartungsarbeiten an Rädern und Achsen voranschreiten, kann das Unternehmen vom kommenden Montag an 678 Wagen einsetzen – 138 mehr als heute. „Am Montag geht es auf dem Weg zum Regelfahrplan ein gutes Stück voran“, sagte S-Bahn-Chef Peter Buchner gestern. Zwei Wochen später soll der Fahrplan nochmals aufgestockt werden. Im September wird dann endlich auch feststehen, nach welchem Verfahren die Stammkunden für die vielen Ausfälle der vergangenen Wochen entschädigt werden.
Das ändert sich Montag: Auf dem Ring rollt die S-Bahn in der Hauptverkehrszeit wieder alle fünf Minuten. Zwischen Frohnau und Wannsee (S 1), Buch und Lichtenrade (S 2) sowie Hoppegarten und Warschauer Straße (S 5) kehrt der …

Schreibe einen Kommentar