S-Bahn: Der Ring ist für lange S-Bahnen bald tabu, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/berlin/694607.html

Neue Technik ist nur für sechs Wagen ausgelegt

Peter Neumann

Immer mehr Menschen fahren mit der Berliner S-Bahn – und der Ring gehört zu den am stärksten frequentierten Strecken. Doch lange Züge werden dort bald nicht mehr verkehren können. Denn der Ring ist mit einer neuen Technik ausgestattet worden, die auf zwei Stationen nur für S-Bahnen mit bis zu sechs Wagen ausgelegt ist – diese Bahnhöfe sind für Züge mit der höchstmöglichen Zahl von acht Wagen künftig tabu. Die Technik ermöglicht es dem Fahrpersonal, sich selbst das Abfahrsignal zu geben. Die ZAT, also die Zugabfertigung durch den Triebfahrzeugführer, wird Anfang November auf dem Ring „scharf geschaltet“, so der Geschäftsführer Betrieb, Ulrich Thon.
Im ersten Halbjahr 2007 wurde die S-Bahn Berlin für 183,6 Millionen Fahrten genutzt – 1,1 Millionen mehr als im selben Zeitraum 2006. Die Auslastung der Züge stieg von 35,3 auf 38,6 Prozent. Jetzt bemängeln Kritiker, dass die S-Bahn trotz des Booms …

Schreibe einen Kommentar