Straßenverkehr: Sanierung der Friedrichsbrücke Der neue Stahlträger hat nicht gepasst, aus Berliner Zeitung

Berlin – Bei der Sanierung der Friedrichsbrücke hat es eine Panne gegeben. Ein 60 Meter langer Stahlträger konnte nicht eingebaut werden. Das sorgt für Verwunderung, denn der Träger wurde offenbar völlig korrekt hergestellt.

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/sanierung-der-friedrichsbruecke-der-neue-stahltraeger-hat-nicht-gepasst,10809148,24659198.html Bei der Sanierung der Friedrichsbrücke in Mitte hat es eine Panne gegeben. Ein 60 Meter langer Stahlträger konnte in der Nacht zu Mittwoch nicht wie geplant über der Spree montiert werden. Zwei andere Träger wurden dagegen mit zwei großen Kränen neben der bestehenden Brücke installiert. Die neuen Brückenteile sind erforderlich, um das Bauwerk von derzeit 12,5 auf 27 Meter zu verbreitern. Der Senat richtet damit die Friedrichsbrücke wieder wie das historische Vorgängerbauwerk von 1894 her. Dass einer der drei Stahlträger nicht eingebaut werden konnte, verwundert auch die Fachleute in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Wie es heißt, konnte der Träger mit Hilfe der Kräne …

You may also like